Schlagwort: Sport

Ergebnisse für »Sport«

Muskeln brauchen kein Fleisch

Eine wissenschaftliche Studie mit 2986 Männern und Frauen im Alter von 19 bis 72 Jahren widerlegt den Mythos, dass Fleisch den Aufbau von Muskeln und Kraft fördert. Muskelmasse und Kraft steigen nach den Studienergebnissen mit der Proteinaufnahme an, wobei es keine Rolle spielt, ob das Protein aus tierischen oder pflanzlichen Quellen stammt. Tendenziell führt pflanzliches Protein nach den Ergebnissen der Studie sogar zu mehr Muskelmasse und Kraft, wobei dieser Effekt allerdings die statistische Signifikanz verfehlte.

[Den ganzen Artikel lesen]

Diabetes II: Fleischlos verbessert Wirksamkeit von Sportprogramm

Durch eine fleischfreie Ernährung können Patienten mit Diabetes II von einem Sportprogramm stärker profitieren, als wenn sie sich an eine konventionelle Standard-Diät für Diabetes halten. Dieser Befund einer neuen Studie spricht dafür, dass Patienten mit Diabetes II sich fleischfrei ernähren. Die Studie unterschied nicht Veganer von Vegetariern. Vorherige Studien weisen aber darauf hin, dass eine vegane Ernährung bei Diabetes II besonders gut geeignet ist.

[Den ganzen Artikel lesen]

Vegan bei Ultramarathonläufern besonders beliebt

Läufer ernähren sich häufiger vegetarisch oder vegan als die Allgemeinbevölkerung. Besonders oft ernähren sich Ultramarathonläufer veganoder vegetarisch. Marathonläufe und noch stärker Ultramarathonläufe stellen extreme Anforderungen an die körperliche Fitness und Leistungsfähigkeit. Dieser aktuelle Studienbefund sollte hinreichend sein, um die Bedenken so mancher Fleischesser zu zerstreuen, dass ein vegane Kost die körperliche Leistungsfähigkeit beeinträchtigen könnte.

[Den ganzen Artikel lesen]

Vegan ist vor allem gegen das Töten

Vegan liegt im Trend - hierauf weisen jedenfalls Medienberichte und eine wachsende vegane Produktevielfalt hin. Aber wird dieser Trend sich in nachhaltige Verhaltensänderungen umsetzen? Werden diejenigen vegan bleiben, die sich durch den Trend überzeugen lassen? Wird der Anteil der Veganer an der Allgemeinbevölkerung wachsen? Noch gibt es keine verlässlichen Antworten auf diese Fragen. Aber wenn die Argumentation sich vorwiegend oder nur auf Themen von Gesundheit, Fitness, Geschmack oder sexueller Attraktivität konzentriert, ist zu befürchten, dass Verhaltensänderungen nicht dauerhaft bleiben werden. Wer demgegenüber vegan lebt, damit keine Tiere getötet werden, wird nicht nur vegan essen, sondern auch vegan leben und wird selbst dann vegan bleiben, wenn eines Tages durch neue Substanzen oder Medikamente die negativen Auswirkungen des Fleischkonsums korrigierbar sein sollten.

[Den ganzen Artikel lesen]

US-Football-Spieler sorgt mit Umstellung auf vegane Ernährung für Kontroverse

Der US-Football-Spieler Arian Foster, Running Back bei den Houston Texans, hat sich vergangene Woche zum veganen Lebensstil bekannt und damit eine Kontroverse ausgelöst. "Offiziell jetzt ein Veganer", schrieb er auf seinem Internetblog. "Wir werden sehen, wie es läuft. Aber die erste Woche ist geschafft. So weit, so gut. Es fühlt sich wunderbar an."

[Den ganzen Artikel lesen]

Ultramarathon-Läufer Scott Jurek veröffentlicht Buch über Veganismus

Der bekannte Ultramarathon-Läufer Scott Jurek ist Veganer und veröffentlicht nun ein Buch unter dem Titel "Eat and Run: My unlikely Journey to Ultramarathon Greatness". Wie er in einem Interview mit Boston.com erzählte, ernähre sich der Ausnahme-Sportler von "gedünstetem Gemüse, Tempeh [mit Schimmelpilzen beimpfte Sojabohnen] und Tofu." Durch die vegane Ernährung erlebte Jurek eine Steigerung seiner körperlich-gesitigen Kräfte, was ihn zu seinem jetzigen Buch motivierte.

[Den ganzen Artikel lesen]

Wrestler Daniel Bryan ist bekennender Veganer

Der US-amerikanische Wrestler Daniel Bryan ist seit Dezember 2009 bekennender Veganer. "Ich hatte gesundheitliche Probleme. Ich fühlte mich nicht gut, hatte hohe Cholesterin-Werte und drei Staphylokokken-Infektionen innerhalb eines Jahres, die ich mir vom Ringen auf dem Boden eingefangen hatte", erklärte Bryan im Interview mit "Promiflash". Doch erst ein Vertragswechsel zur WWE löste ein Umdenken bei dem Sportler aus.

[Den ganzen Artikel lesen]

Menü
Schlagwort-Suche