Tierrechte & Menschenrechte

Kategorie: Tierrechte & Menschenrechte

Ostern: Blutvergießen steht vor der Tür

Bald ist das Osterfest. Gefeiert wird die Auferstehung von Jesus Christus, an die Mitglieder der christlichen Religion fest glauben. Sterben werden hierfür weltweit Abermillionen Tiere, unter ihnen Lämmer, Karpfen, Hasen und Kaninchen, sowie zahlreiche weitere Individuen der verschiedensten Arten. Für die Feiern der einen, müssen die anderen sterben. Das Fest der Liebe wird in Blut… [Den ganzen Artikel lesen]

Warum ernähren Menschen ihre Hunde und Katzen vegan?

Die Möglichkeit einer gesunden veganen Ernährung von Hunden, aber auch von Katzen, ist mittlerweile durch eine Reihe von Studien nachgewiesen worden (siehe auch hier einen vorherigen Artikel auf vegan.eu zur veganen Ernährung von Hunden und Katzen). Wenn entsprechende, an den spezifischen Ernährungserfordernissen von Hunden und Katzen ausgerichtete vegane Futtermittel verwandt werden, ist die Gesundheit der… [Den ganzen Artikel lesen]

Jagd-Trip mit Donald Trump Jr. zu gewinnen

Die US-amerikanische Lobbyorganisation Hunter Nation hat einen in ihrer Eigenwerbung als  einmal im Leben bezeichneten Spezialpreis für Jagd-Enthusiasten ausgelobt: eine 5-tägige Elchjagd mit dem ältesten Sohn von US Präsidenten Donald Trump. Die Jagd soll in dem konservativen Bundesstaat Utah stattfinden auf dem "majestätischen Land, welches unsere großartige Nation zu bieten hat". Untermalt wird das Angebot… [Den ganzen Artikel lesen]

Jagdrecht NRW: CDU, FDP und AfD in gemeinsamer Tierverachtung vereint

Soeben hat eine tierfeindliche große Koalition in Nordrhein-Westfalen die minimalen Fortschritte zurückgenommen, die die vorherige grün-rote Landesregierung für die durch Jäger bedrohten Tiere beschlossen und umgesetzt hatte. Mit Stolz verkündet die große Koalition der Tierverächter, dass nunmehr wieder alle in NRW heimischen Tiere auf der Liste der zu jagenden Arten stünden. Nun dürfen auch wieder… [Den ganzen Artikel lesen]

Schlachthausskandal in Polen: Der eigentliche Skandal ist das Schlachten

Berichtet wird von einem europaweiten Fleischskandal. Ein polnischer Schlafhof exportierte offenbar tonnenweise Fleisch kranker Tiere in verschiedene europäische Ländern. Gegen alle Vorschriften seien kranke Rinder geschlachtet und deren Fleisch verkauft worden. Tumore oder Druckgeschwüre von Tieren seien bei den Schlachtabfällen gelandet. Die mediale Empörung geht aus veganer Sichtweise jedoch in eine falsche Richtung. Denn der… [Den ganzen Artikel lesen]

Annegret Kramp-Karrenbauer verwechselt Himmel und Hölle

Dass die Nutztier-Industrie in erheblichem Ausmaß nicht nur zu Tierleid und Grausamkeit, sondern auch zu Klimawandel und Umweltzerstörung beiträgt, ist wissenschaftlich unumstritten. Zahlreiche Studien haben diese Sachlage längst unter Beweis gestellt. Wer es noch immer nicht glaubt, sind vor allem die Rechtspopulisten und Leugner des Klimawandels, vom rechtsradikalen Präsidenten Bolsonaro in Brasilien mit seinem 'Bible,… [Den ganzen Artikel lesen]

Weihnachten: Eine vegane Sicht auf das Fest der Liebe

Kulinarisches zum Weihnachts-Fest "Beim Gedanken an Weihnachten zieht sich der Magen in wohliger Vorfreude zusammen. Wissen Sie, wie viel Fett in einer Gans steckt?", fragt ein Artikel des Spiegel-Online seine Leser, um sie nachfolgend ausführlich zum Thema zu informieren. Reporter Philipp Löwe schlachtet gleich noch vor laufender Kamera eine Gans, schließlich esse er auch gerne… [Den ganzen Artikel lesen]

USA: Fleischkonsum auf Rekordniveau

Der Fleischkonsum und auch der Eierkonsum in den USA wird im laufenden Jahr 2018 ein noch nie dagewesenes Rekordniveau erreichen. Der durchschnittliche US-Amerikaner wird im Jahr 2018 100,8 kg Fleisch essen. Ebenso nimmt der Konsum von Milchprodukten, wie Käse und Butter, zu. Die jahrelange Abnahme des Fleischkonsums bis 2014 schlägt nunmehr in ihr Gegenteil um.… [Den ganzen Artikel lesen]

Britische Tierschutzorganisation auf Irrwegen: Verurteilung veganer Katzenernährung

Die Tierschutzorganisation RSPCA hat nun ein neues Thema des Tierschutzes entdeckt: die Warnung vor veganer Katzenernährung, die ein Tierschutz-Verstoß sei. Um den Schutz der aufgrund der durch die propagierte Fleischernährung durch Menschen getöteten Tiere, sorgt sich die RSPCA dagegen bisher nicht (siehe auch hier ausführlichen Diskussionsartikel zu veganer Ernährung von Hunden und Katzen). Zeitgleich berichteten… [Den ganzen Artikel lesen]

Alternativen für Milch gewinnen weiter an Fahrt

Markt für Pflanzenmilch boomt 2010 wurden 7,4 Milliarden Dollar weltweit mit Pflanzenmilch umgesetzt. 2018 wird der weltweite Umsatz gemäß der Angaben im foodinsiderjournal 16,3 Milliarden Dollar betragen. Weitere starke Steigerungen werden erwartet, wobei insbesondere auch eine starke Zunahme des Konsums vom Pflanzenmilch in China vorhergesagt wird. Tatsächlich stieg in China der Konsum von Pflanzenmilch bereits… [Den ganzen Artikel lesen]