Wissenschaft & Gesundheit

Kategorie: Wissenschaft & Gesundheit

Wächst der Veganismus, wenn der Vegetarismus wächst?

Wie wirkt sich die Verbreitung einer vegetarischen Ernährung auf den Anteil von vegan lebenden Menschen in einem Land aus? Diese Frage hat eine kürzlich im Fachjournal Appetite veröffentlichte Studie umfassend statistisch untersucht. Untersucht wurde dabei die Entwicklung von Vegetarismus und des Veganismus in Großbritannien über einen Zeitraum von 23 Jahren. Im Ergebnis zeigt sich, dass… [Den ganzen Artikel lesen]

Veganerinnen haben weniger Wechseljahresbeschwerden

Eine neue Untersuchung, die im Fachjournal Maturitas veröffentlicht wurde, hat sich mit den Auswirkungen einer veganen Ernährung auf Hitzewallungen, nächtliches Schwitzen, Gelenkschmerzen, Müdigkeit und Schlafprobleme beschäftigt. Die Prämenopause ist die Zeit vor dem Aussetzen des Eisprungs. Sie beginnt typischerweise mit dem 40. Lebensjahr und dauert bis etwas bis zum 50. Lebensjahr. Mit dem endgültigen Eintritt… [Den ganzen Artikel lesen]

LDL-Cholesterin gefährlicher als gedacht

Immer mal wieder gibt es Versuche, die Gefahren von gesättigten Fetten aus Tierprodukten und auch des schädlichen LDL-Cholesterins kleinzureden oder zu relativieren. Am bekanntesten ist hier die sogenannte Paläo-Ernährung (angebliche Steinzeit-Diät), die eine hohe Zufuhr tierischer Produkte und von gesättigten Fetten empfiehlt. Dem stehen aktuelle wissenschaftliche Befunde entgegen, die eine erheblich gesteigerte Sterblichkeit bei Personen,… [Den ganzen Artikel lesen]

Studie: Wer viel tierisches Fett und Eiweiß isst, stirbt schneller

Paläo-Diäten auf tierischer Basis verkürzen die Lebenszeit Neben dem veganen Trend gibt es seit Jahren ebenfalls einen Trend zu einer Ernährung mit wenig Kohlenhydraten und viel Eiweiß und Fett. Vertreter einer sogenannten Paläo-Kost behaupten dabei ohne überzeugende Belege, dass es sich hierbei um die Diät des Steinzeitmenschen handele. Diese Steinzeit-Diät sei der modernen Ernährung überlegen.… [Den ganzen Artikel lesen]

Gesättigte Fette verdoppeln das Alzheimer-Risiko

Soeben wurde im Fachjournal Current Alzheimer Research eine Studie zu den Zusammenhängen von Fettkonsum und dem Risiko von Alzheimer-Erkrankung und Demenz-Erkrankung im allgemeinen veröffentlicht. Es handelt sich um eine Meta-Analyse, bei der alle zu diesem Thema vorliegenden Studien, die bestimmte inhaltliche und methodische Voraussetzungen erfüllten, noch einmal gemeinsam statistisch analysiert wurden. Einbezogen wurden ausschließlich Studien,… [Den ganzen Artikel lesen]

Welche politische Grundeinstellungen führen zur Ablehnung des Veganismus

In einer neuen Studie, die vor Kurzem im European Journal of Social Psychology erschienen ist,  wurden 1326 Menschen in Neuseeland zu ihren Einstellungen gegenüber Menschen, die vegetarisch oder vegan leben, sowie zu ihren politischen Grundeinstellungen befragt. Erfreuliches Ergebnis ist, dass überwiegend positive Einstellungen zur vegetarische und veganen Ernährung vertreten wurden. Weniger erfreulich ist, dass Veganer… [Den ganzen Artikel lesen]

Vegan ist keine Essstörung

Gelegentlich wird der veganen Ernährung vorgeworfen, Esstörungen zu fördern. Die Behauptung ist, dass vegan häufiger als nicht-vegane Ernährungsweisen mit einer zwanghaft auf Gesundheit eingeschränkten Ernährung (Orthorexia) einhergehe, die wiederum ein Risikofaktor sei für die Entwicklung anderer Essstörungen, wie einer Magersucht. In diesem Zusammenhang erreichte beispielsweise das Buch der Ex-Veganerin Jordan Younger (Breaking Vegan) eine breite… [Den ganzen Artikel lesen]

Weltweit größte Studie bestätigt Umweltvorteil veganer Ernährung

J. Poore und T. Nemecek sind zwei Wissenschaftler an der Universität Oxford, die soeben im Wissenschaftsjournal Science die Ergebnisse einer Megastudie  zu den Auswirkungen der Lebensmittelproduktion auf die Umwelt veröffentlicht haben. Es handelt sich um die bisher umfangreichste Studie zu diesem Thema, die zudem in einem Magazin veröffentlicht wurde, welches zusammen mit dem Magazin Nature… [Den ganzen Artikel lesen]

Algen-Smoothies decken Vitamin B12 Bedarf

Die Versorgung mit einer ausreichend gesicherten Menge an bioaktiven Vitamin B12 ist bei rein veganer Ernährung ohne Supplementierung oder Konsum angereicherter Lebensmittel schwierig. Dies liegt auch daran, dass in pflanzlichen Produkten vorhandene Mengen an bioaktivem Vitamin B12 schwanken. Zudem fehlt es in der Bevölkerung an Wissen, wie – abseits von Mythen – eine Versorgung mit… [Den ganzen Artikel lesen]

Vorurteile: Je lieber das Rindfleisch, desto unliebsamer der Vegetarier

Warum haben Menschen Vorurteile gegenüber Vegetariern und Veganern? Mit dieser Fragestellung haben sich zwei kanadische Wissenschaftler kulturübergreifend auseinandergesetzt und ihre Ergebnisse im psychologischen Fachjournal Personality and Individual Differences veröffentlicht. Auf einen kurzen Nenner gebracht, zeigen die Ergebnisse, dass Menschen kulturübergreifend umso mehr Vorurteile gegenüber Vegetariern haben, desto stärker sie sich zum Konsum von Rindfleisch hingezogen… [Den ganzen Artikel lesen]

Menü
Schlagwort-Suche