Vegan bei Ultramarathonläufern besonders beliebt

Vegan bei Ultramarathonläufern besonders beliebt

Eine neue Studie zeigt, dass gerade bei Ultramarathonläufern die vegane Ernährung besonders beliebt ist.

Die Marathondistanz beträgt 42,195 km. Was darüber liegt, ist ein Ultramarathon. Laut Wikipedia-Eintrag ist die populärste Ultramathonstrecke der 100-km-Straßenlauf, über den die International Association of Athletics Federations (IAAF) Rekordlisten führt. Von einem halben Marathon wird bei einer Laufstrecke von 21.0975 km gesprochen.

Im International Journal of Sport Nutrition and Exercise Metabolism wurde nun eine Studie veröffentlicht, die 422 Läufer nach ihren Ernährungsgewohnheiten befragte. Unter ihnen waren 125 Ultramarathonläufer, 152 Marathonläufer und 145 Läufer, die einen halben Marathon laufen.

Die Ergebnisse zeigen, dass dass in der Gesamtstichprobe der Läufer der Anteil der vegetarisch (8%) und vegan (5%) lebenden Personen deutlich höher ausfiel als in der Allgemeinbevölkerung. Die weitere Datenauswertung zeigte darüberhinaus, dass der Anteil der vegan und vegetarisch lebenden Personen bei den Ultramarathonläufern signifikant höher war als bei den anderen Läufern. Die sich vegan oder vegetarisch ernährenden Läufer erhielten außerdem höhere Punktewerte als die anderen Läufer auf einem Index zur Erfassung der Ernährungsgesundheit.

Die Studie macht vor allem erneut deutlich, dass ein vegane Ernährung in keiner Weise sportlichen Spitzenleistungen im Wege steht. Immer wieder wird durch Fleischesser die Befürchtung geäußert, dass eine vegane, rein pflanzliche Ernährung eine Mangelernährung sei, die die körperliche Leistungsfähigkeit beeinträchtigen könnte. Marathonläufe und noch stärker Ultramarathonläufe stellen aber extreme Anforderungen an die körperliche Fitness und Leistungsfähigkeit. Wenn solche Extremleistungen bei vegane Ernährung erbracht werden können, ist dies eine überzeugende Widerlegung der vegan-kritischen Befürchtungen. Die Sachlage, dass Menschen, die sich komplett vegan ernähren, Ultramarathon-Läufe absolvieren können und dass die vegane Ernährung bei Ultramarathonläufern sogar besonders beliebt ist, sollte tatsächlich alle Bedenken, dass eine vegane Ernährung die körperliche Fitness beeinträchtigen könnte, zerstreuen.

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Vegan bei Ultramarathonläufern besonders beliebt"

Benachrichtige mich zu:
avatar
Gabriele Votava
Gast
Dass reine Pflanzenkost nicht nur das allgemeine Wohlbefinden steigert, sondern auch bei körperlichen Höchstleistungen oder Langzeitstrapazen sich ungleich besser bewährt hat wie tierische Nahrung bzw. Mischkost, das haben schon eine ganze Reihe selbstständig denkender und industrieunabhängiger Ernährungsforscher in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts bewiesen durch "Wett-und Wüstenwanderungen" etc. -von Maxemilian Bircher-Benner bis Galina Schatalowa. Vor einiger Zeit hat man auch durch Untersuchungen an Knochenresten aus Gladiatorengräbern festgestellt, dass diese superstarken Kämpfer, die auch immer wieder Verwundungen ausheilen lassen mussten, Veganer gewesen sind! Frei nach Goethe:man muss im Bereich der "Ernährungswissenschaft" immer wieder die gleichen schlichten Wahrheiten herunterbeten, damit die… Read more »
wpDiscuz

Menü
Schlagwort-Suche