Vegan.eu > Dein veganes Info-Portal

News & Meldungen

NEU: Umfrage "Veganer und fleischessende Freunde und Partner -passt das zusammen? - bitte nehme jetzt an dieser Umfrage teil. Wir sind gespannt und werden ausführlich über die Ergebnisse berichten. Bitte die Umfrage auch in den sozialen Netzwerken und an Freunde weiterempfehlen- danke: Hier klicken und zur Umfrage!
Vegan.eu informiert regelmäßig zu den Themen vegan, Tierschutz und Tierrechte. Vegan zu leben bedeutet, sich pflanzenbasiert zu ernähren und auch außerhalb der Ernährung auf den Konsum von Tieren, ihrer Körperbestandteile oder Produkte zu verzichten. Menschen entscheiden sich in der Regel für eine vegane Lebensweise aus ethischen Gründen. Ziel des Veganismus ist eine Gesellschaft, in dem der Mensch aufhört, für seinen Konsum Tieren Leid zuzufügen und sie zu töten. Zusätzlich zu Tierschutz und Tierrechten spielen ebenfalls ökologische, soziale und gesundheitliche Gründe oft eine wichtige Rolle für die Wahl einer veganen Lebensweise.

Neu: Hier könnt ihr unsere Meldungen als RSS-Feed abrufen.

 

+Artikelauswahl nach Schlagworten: (klicken zum Aufklappen)

(Kommentare: 0)

Hilfsorganisationen protestieren gegen Übernahme der UN durch die Privatwirtschaft

Hilfsorganisationen schlagen Alarm: In immer größerem Ausmaß übernehmen private Unternehmen mit ihren Profitinteressen die Vereinten Nationen. Mit wachsendem Einfluss der Privatwirtschaft orientiert sich die UN immer weniger an Prinzipien von Allgemeinwohl, Menschenrechten und Umweltschutz, sondern immer stärker an den Interessen der Konzerne.

Weiterlesen …

(Kommentare: 0)

NDR: Warum wurde "Die Milch-Lüge" verschoben?

Der Film "Die Milch-Lüge" deckt im Stil eines investigativen Journalismus weltweit verbreitete Falschinformationen über den angeblich gesundheitsförderlichen Charakter von Milchprodukten auf. Eigentlich war die Ausstrahlung im NDR für den 07.05.2012 vorgesehen, der Sendetermin wurde jedoch zurück gezogen. Aufgrund der weltweiten Bemühungen der interessierten Industrie, Milch als Gesundbrunnen zu verkaufen, stellt sich die Frage nach den Gründen für diese Entscheidung des NDR, die als redaktionell begründet bezeichnet wird.

Weiterlesen …

(Kommentare: 0)

Projekt "Veggie Hotels" bietet fleischfreien Urlaub an

Das Hotellerie-Verzeichnis "Veggie Hotels" bietet die bislang umfangreichste Auswahl von Unterkünften an, die ihre Gäste vegetarisch oder vegan verköstigen. Auf der Internetplattform veggie-hotels.de sind 250 Hotels, Seminarzentren und Pensionen in 40 Ländern verzeichnet, darunter auch Ghana, Jordanien und China. "Der gegenwärtige Trend zur fleischfreien Ernährung macht auch vor der Hotellerie nicht halt. Vegetarische und vegane Angebote in Pensionen und Hotels werden immer stärker nachgefragt", sagt Sebastian Zösch, Geschäftsführer des Vegetarierbund Deutschland (VEBU). 

Weiterlesen …

(Kommentare: 0)

Messe "VeggieWorld" kommt im September nach Düsseldorf

Die "VeggieWorld", eine Messe für Vegetarier, Veganer und Rohköstler wird in diesem Jahr einen zweiten Standort in Düsseldorf bekommen. Nach den Erfolgen der ersten Messe vor einem Jahr und der zweiten Messe im Februar in Wiesbaden beschlossen der Vegetarierbund Deutschland und die Messegesellschaft MCO, vom 1. bis 2. September eine zweite Veranstaltung im Congress Center Düsseldorf durchzuführen.

Weiterlesen …

(Kommentare: 0)

US-Rapper Chris Brown instrumentalisiert mit Kampfhundzucht Tiere für Geld und Image

US-Rapper Chris Drown instrumentalisiert Tiere, um durch Kampfhundzucht Geld zu verdienen und gleichzeitig seinem Image zu dienen. Hierfür wird er durch Tierrechtler kritisiert.

Weiterlesen …

(Kommentare: 0)

Alicia Silverstone startet vegane Kosmetiklinie

US-Schauspielerin Alicia Silverstone hat eine Kosmetiklinie gestartet, die als Inhaltsstoffe nur vegane Produkte verwendet. US-Medienberichten zufolge hatte die 35-Jährige insgesamt zwei Jahre an der Entwicklung der Pflegeprodukte gearbeitet. 

Weiterlesen …

(Kommentare: 0)

Ellen DeGeneres fällt vegane Ernährung nicht immer leicht

Der US-Moderatorin Ellen DeGeneres fällt ihre vegane Ernährungsweise nicht immer leicht. Das sagte die 54-Jährige gegenüber US-Medien. "Ich habe mich immer für einen Tierfreund gehalten. Bis vor vier Jahren fuhr ich an Kühen auf Weiden vorbei und dachte dabei: `Was für ein tolles Leben` - und dann habe ich doch ein Steak bestellt", so DeGeneres. Die Ursache für ihre Umstellung auf eine vegane Ernährung sei das Nachdenken über die wahre Herstellung von Hühnerfleisch gewesen.

Weiterlesen …

(Kommentare: 2)

Vegan in Süd-Korea: Koreaner finden zurück zu traditioneller pflanzenbasierter Ernährung

In Süd-Korea gibt es 150 vegane Restaurants und eine aktive medizinische Vereinigung namens VegeDoctor, die sich für die Gesundheitsvorteile einer pflanzenbasierten Ernährung einsetzt. Schrittweise beginnen sich die Koreaner von den ungünstigen westlichen Ernährungseinflüssen zu lösen, wobei neben den gesundheitlichen Gründen auch eine wachsende Sensibilität für das mit der Fleischernährung verbundene Tierleid zu verzeichnen ist.

Weiterlesen …

(Kommentare: 0)

Berliner Sex-Shop bietet Spielzeug für Veganer

In Berlin hat ein Sex-Shop eröffnet, der erotisches Spielzeug speziell für Veganer anbietet. Der Laden namens "Other Nature" richtet sich vor allem an Frauen und verkauft unter anderem biologische Gleitmittel oder Vibratoren aus Silikon. Nach Angaben der Ladenbetreiber wurden bei der Herstellung der angebotenen Sexspielzeuge keinerlei tierische Produkte verwendet.

Weiterlesen …

(Kommentare: 0)

Schauspielerin Jessica Chastain aß im Film "The Help" nur vegan

US-Schauspielerin Jessica Chastain hat auch beim Dreh des Films "The Help" nicht auf ihre vegane Ernährung verzichtet. Wie das US-Internetportal "Foodista" berichtet, habe die Aktrice darauf geachtet, dass es sich bei dem Brathähnchen, das sie in einer Szene des Films verzehrt, um ein veganes "Hühnchen" handelt.

Weiterlesen …

(Kommentare: 2)

Tierrechtler kritisieren Tierversuchgegner

Die Tierrechtlergruppe Maqi - für Tierrechte, gegen Speziesismus - wendet sich am heutigen Tag des Versuchtieres gegen eine einseitige Fokussierung auf die im Vergleich zu der weltweit massenhaften Quälung und Tötung von Nutztieren geringere Anzahl an Tieren, die von Tierversuchen betroffen sind. Ohne die Notwendigkeit der Abschaffung der Tierversuche in Zweifel zu ziehen, wird darauf verwiesen, dass erst eine vegane Gesellschaft Tierrechte durchsetzen und die Barbarei abschaffen kann, die den Umgang des Menschen mit den Tieren kennzeichnet.

Weiterlesen …

(Kommentare: 2)

Schauspielerin Eliza Dushku begeistert von veganischem Restaurant in New York

US-Schauspielerin Eliza Dushku hat sich als Fan des veganischen Restaurants "Blossom" in New York geoutet. "Hatte heute Abend gutes veganes Essen im `Blossom` mit meiner Freundin Callie", schrieb die 31-Jährige in ihrem Internetblog. Die Schauspielerin ist seit dem Jahr 2011 erklärte Veganerin.

Weiterlesen …

(Kommentare: 0)

Veganes Kochbuch für Kinder sorgt in den USA für Kontroverse

In den USA sorgt derzeit ein veganes Kochbuch für Kinder für eine Kontroverse. Das Werk mit dem Titel "Vegan is Love" soll diese Woche auf dem Markt erscheinen und laut dem Verleger Kindern den Veganismus als "Lebensstil des Mitgefühls und des Handelns" aufzeigen. Die in dem Buch der Autorin Ruby Roth beschriebene vegane Kindernahrung ist dabei weniger das Ziel der Kritik, als die in dem Werk verwendeten Bilder und die Wortwahl. Offenbar vertreten Mainstream-Experten die Position, Kindern, während sie auf Fleischnahrung eingestellt werden, die grausame Wirklichkeit dieser Nahrungsform besser zu verbergen, weshalb sie die realistische Darstellung in dem Kinderbuch für verstörend halten.

Weiterlesen …

(Kommentare: 0)

Wrestler Daniel Bryan ist bekennender Veganer

Der US-amerikanische Wrestler Daniel Bryan ist seit Dezember 2009 bekennender Veganer. "Ich hatte gesundheitliche Probleme. Ich fühlte mich nicht gut, hatte hohe Cholesterin-Werte und drei Staphylokokken-Infektionen innerhalb eines Jahres, die ich mir vom Ringen auf dem Boden eingefangen hatte", erklärte Bryan im Interview mit "Promiflash". Doch erst ein Vertragswechsel zur WWE löste ein Umdenken bei dem Sportler aus.

Weiterlesen …

(Kommentare: 0)

TU-Chemnitz bringt vegane und vegetarische Gerichte auf den Speiseplan

Chemnitz - Die technische Universität Chemnitz hat am Mittwoch einen fleischlosen Tag veranstaltet, wobei es ausschließlich vegane und vegetarische Gerichte in der Mensa gab. "Ein vegetarisches Essen haben wir zwar schon seit Mitte der 90er-Jahre im Angebot, einen komplett fleischlosen Tag gibt es aber zum ersten Mal", sagte Birgit Hallbauer, Mitorganisatorin des Veggie-Tages.

Weiterlesen …

(Kommentare: 0)

Zahlreiche Aktionen zum Internationalen Welttag des Versuchstiers

Zum 50. Internationalen Welttag des Versuchstiers planen zahlreiche Tierschutzorganisationen und Vereine Demonstrationen und erinnern an diese ethische Problematik. So zum Beispiel der Bayerische Tierschutzverein Schwetzingen. Sie appellieren die im November 2010 in Kraft getretene EU-Richtlinie schneller in geltendes deutsches Recht umzusetzen.

Weiterlesen …

(Kommentare: 1)

Schweiz: Tierpflegerin will Stress mit Kühen therapieren

Die schweizer Tierpflegerin Pascale Pineroli will Stress mit Kühen therapieren und deshalb ihren Kuhgnadenhof in Ennetmoos im Kanton Nidwalden in eine Therapiestation für gestresste Menschen umwandeln. Dafür wird ein Bauernhof, auf dem vorher Kühe zu Produktionszwecken instrumentalisiert wurden, geschlossen.  

Weiterlesen …

(Kommentare: 0)

Von wegen glückliche Hühner: In Aufzuchtanlage verendete Henne

Tierrechtler befreiten Küken aus Aufzuchtanlage

Jedes Ostern floriert der Eierkonsum. Doch welches Leid dahintersteckt, machen sich die wenigsten Menschen bewusst. Soeben haben Tierrechtsaktivisten vier Küken aus einer Aufzuchtanlage befreit und haben gleichzeitig öffentlich in Frankfurt drei weitere dort verstorbene Hühner und drei verstorbene Schweine aus der Mülltonne einer Schweineaufzuchtanlage präsentiert. Erhofft wird sich ein heilsamer Schock für die Konsumenten und Konsumentinnen, damit diese die Grausamkeit nicht veganer Nahrungsmittel und Produkte erkennen und ihr Konsumverhalten ändern.

Weiterlesen …

(Kommentare: 0)

Tierschutz-Professor fordert Webcam im Stall

Der Professor für Tierschutz an der Universität Bern, Hanno Würbel, hat Webcams in allen Schweizer Ställen gefordert. "Wo die Transparenz fehlt, können sich leicht Zustände entwickeln, die man so nicht wollte", erklärte Würbel im Interview mit dem "Sonntagsblick". 

Weiterlesen …

(Kommentare: 0)

Samstag, 14.04.2012: Heute Veganspring in Hannover!

Das Motto des diesjährigen veganspring in Hannover lautet „Zeit, was zu verändern!“ Zum zweiten Mal bietet der veganspring in Hannover umfangreiche Informationen zur veganen Lebensweise, einhergehend mit veganen kulinarischen Genüssen, Kosmetik, Kleidung, Bühnenprogramm und Live-Musik

Weiterlesen …