Vegane Kraft: Patrik Baboumian stemmt 550 Kilogramm

Vegane Kraft: Patrik Baboumian stemmt 550 Kilogramm

Eine vegane Ernährung steht sportlichen Spitzenleistungen nicht im Wege. Dies wird durch eine zunehmende Anzahl an veganen Spitzensportlern unter Beweis gestellt, die im Gegenteil sogar über eine Förderung ihrer sportlichen Leistungen durch eine rein pflanzliche, vegane Ernährung berichten.

Soeben hat dies erneut Patrik Baboumian eindrucksvoll aufgezeigt, indem er durch das Heben eines Gewichtes von 550 Kilogramm einen neuen Weltrekord aufstellte, den er im Anschluss mit dem Ausruf "vegan power" kommentierte.

Nach wie vor hält sich in omnivoren Kreisen und teilweise sogar bei Vegetariern das Gerücht, dass eine 100% pflanzliche Ernährung der körperlichenFitness undLeistungsfähigkeit abträglich wäre. Die Halbwertzeit dieses Gerüchtes dürfte aber nur noch begrenzt sein, da vegane Spitzensportler - unter ihnen nunmehr erneut Patrik Baboumian - tagtäglich den Gegenbeweis erbringen.

Natürlich führt eine vegane Ernährung allein nicht zu sportlichen Spitzenleistungen. Ebensowenig halten alle vegan lebenden Menschensportliche Spitzenleistungen für notwendig oder besonders erstrebenswert. Festzuhalten bleibt aber, dass sportlich aktive Menschen gegenüber einer veganen Ernährung keinerlei Bedenken zu haben brauchen.

Die typischen Ratschläge, die in Fitnessstudios gegeben werden, und die in der Bodybuilder-Szene weitverbreitete Praxis des exzessiven Konsums von Fleisch und Eiern dienen nicht der körperlichen Fitness oder dem Muskelaufbau, sondern beschädigen lediglich die Gesundheit der Betreffenden, tragen dazu bei, unsere Umwelt weiter zu zerstören, reduzieren die Ernährungssicherheit in der Welt und verbreiten unnötiges Tierleid. Auch für Sportler giltdaher "go vegan", und zwar besser heute als morgen!

Hinterlasse einen Kommentar

8 Kommentare auf "Vegane Kraft: Patrik Baboumian stemmt 550 Kilogramm"

Benachrichtige mich zu:
avatar
oskar
Gast

Und das ganze ist hier zu sehen: youtu.be/7S1TQLuCv6I

Karl
Gast
Ich bin von der veganen Idee begeistert und habe schon 2 meiner 3 Mahlzeiten auf vegan umgestellt. Seitdem fühle ich mich leichter. Die 3. ist nun meist vegetarisch, nur noch selten mit Fleisch oder Fisch bestückt wenn mein Körper das Bedürfnis danach hat. Ich bin schon 56, wollte zuerst radikal umstellen, was mir aber nicht gelang, und nun bevorzuge ich die kleinen Schritte, denn die führen zumindest in meinem Alter viel eher zum Erfolg. Ich bin kein Baboumian, aber echt stark. Während meines Umzugs, den ich alleine durchgeführt habe, musste ich auch meinen Kühlschrank (über 50 Kilo), mein Solarium (160… Read more »
Kirsch
Gast

Ich bin auch sehr sportlich 6 mal die Woche.
3 Krafttraining 3 Kampfsport und lebe seit 1 Jahr vegetarisch und seit 2 Monaten vegan und ich habe keine Probleme.

Cati
Gast

Tolle Jungs ,das sind wenigstens richtige Kerle. Ich habe einen Schwiegersohn , der ist auch vegan , ein richtiges Kraftpaket anders kann man es nicht sagen . Dank gesunder , Veganer Lebensweise.

Fettes Fleisch
Gast
Ihr richtet es euch schon ein bischen wie es euch gerade gefaellt?Der Herr Baboumian ist laut eigener Aussage seit 2011 Veganer. Vorher hat er seine Kraft und Muskelmasse so wie alle anderen wettkaempfenden Bodybuilder mit der typischen heutigen Bodybuilder Diaet und jeder Menge Steroiden aufgebaut. Sorry, wenn das nicht zu der zu transportierenden Message passt.Die Webseite greatveganathletes.com ist ja auch drollig, da werden Carl Lewis (erwischter Doper) und Jim Morris, veganer Bodybuilder gefeatured. Jim Morris hat ebenfalls, so wie alle wettkaempfenden Bodybuilder, seine Muskeln mit reichlich tierischer Nahrung und Steroiden aufgebaut. Er ist auch on record mit der Aussage, dass… Read more »
Cati
Gast

@Fettes Fleisch , Hmm…. Neid lässt grüßen , dein Wissen über Vegsnismus ist noch sehr mager, solche Menschen wie du sind von gestern , wach auf , der Weg geht nach vorn und nicht nach hinten . Und noch was , die Steinzeit ist lange vorbei.

Tigere77
Gast

@Cati: Kein Grund "Fettes Fleisch" als neidisch und rückständig zu bezeichnen. Er mag wenig über Veganismus wissen, seine Aussagen über Bodybuilding und Kraftsport sind korrekt. Die Leistungen von Herr Baboumian sind ohne massive chemische Unterstützung nicht möglich. Das ist eine Tatsache die jedem der in dem Bereich eine Weile aktiv war bekannt ist. Ebenfalls die Tatsache dass über den Konsum gelogen wird um Sponsorverträge nicht zu verlieren /nicht strafrechtlich verfolgt zu werden… Und nein, eine vegane Ernährung steigert den Testosteronspiegel nicht auf 2000 mg pro Woche (ca. 50 mg pro Woche ist ein durchschnittlicher Wert)

Höma
Gast

Ich bin kein Kraftsportler, sondern vegane Ernährungsberaterin und darf all die (durch den massigen Konsum von tierischem Eiweiß ) an Krebs erkrankten Sportler, die sich keine Chemotherapie verabreichen lassen, mit veganer Ernährung wieder heilen. Lest die China Study. Tierisches Eiweiß fördert Krebs! Ich bin richtig froh darüber, dass tierische Podukte so extrem ungesund sind. Irgendwann habens alle kapiert, dass VEGAN die gesündeste Ernährung ist. Je natürlicher, desto besser. Aber die Industrie will verkaufen. Egal, ob Tiere dabei umgebracht werden und letztendlich Menschen dabei umkommen. Informiert euch selbst! Vegane Grüße

wpDiscuz

Menü
Schlagwort-Suche