Facebook kann Veganern helfen

Facebook kann Veganern helfen

In einer Interview-Studie im Rahmen ihrer Master-Arbeit befragte Noelia Arriazú Nolasco Nutzer der größten (geschlossenen) veganen Facebook-Gruppe in Spanisch (Vegetarianos y VeganosEspaña). Die Ergebnisse wurden qualitativ ausgewertet. Sie zeigen, dass über ein soziales Netzwerk, wie Facebook, eine wirksame Unterstützungs-Basis für die vegane Lebensweise geschaffen werden kann.

Es zeigten sich insbesondere folgende Hauptergebnisse:

  • Menschen, die sich für die vegane Lebensweise entscheiden, sehen sich Barrieren ausgesetzt, die sich im Verlauf verändern können
  • Gerade am Anfang der veganen Lebensweise haben Menschen sehr viele Fragen, wobei sich schrittweise schließlich eine vegane Routine entwickelt.
  • Eine Facebook-Gruppe kann den Austausch von Informationen, Wissen und Erfahrungen effektiv unterstützen
  • Die Unterstützung durch eine vegane Facebook-Gruppe mindert die negativen Auswirkungen der Konfrontation mit der nicht-veganen Welt. So können Menschen besser mit Abwertungen umgehen, die ihnen als Veganer entgegengebracht werden.
  • Gerade für Menschen, die am Anfang straucheln oder zweifeln, ist eine vegane Facebook-Gruppe hilfreich, um ihren Entschluss zur veganen Lebensweise aufrechtzuerhalten. Aber auch langfristig kann die Mitgliedschaft in einer veganen Facebook-Gruppe die eigene Informationsbasis verbessern und Austausch fördern.
  • Als besonders hilfreich wird es erlebt, schnelle Antworten auf Fragen durch eine Gruppe erfahrener Personen mit vergleichbarer Interessenlage zu erhalten. Die Vielfalt von Meinungen und Erfahrungen wird dabei als bereichernd erlebt.
  • Mitglieder der Gruppe lernen und lehren wechselseitig und schaffen dadurch eine wirksames wechselseitiges Unterstützungs-System für die Umsetzung der veganen Lebensweise.

Fraglos gibt es viel berechtigte Kritik an Facebook und anderen sozialen Netzwerken. Dennoch sollten Veganer vor allem über ihren noch besseren und wirksameren Einsatz nachdenken. Denn die Studie von Noelia Arriazú Nolasco zeigt eindrücklich, wie sehr soziale Netzwerken die vegane Lebensweise fördern können, wenn sie richtig eingesetzt werden.

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Facebook kann Veganern helfen"

Benachrichtige mich zu:
avatar
Martin
Gast
Nun, soziale Netzwerke gab es unter Menschen schon immer. Leider werden damit heutzutage nur noch virtuelle Netzwerke verstanden. Weil diese naturgemäß viele Parallelen zu realen Netzwerken aufweisen, überraschen mich die hier vorgestellten Ergebnisse gar nicht. Früher hat man sich mit Bekannten und Freunden ausgetauscht, wenn man etwas Neues ausprobieren wollte, bzw. hat auf dem Weg dahin natürlich auch neue Leute kennengelernt, die einen beraten können. Das wird jetzt halt immer mehr ins Virtuelle verlagert. Der immense Vorteil ist, dass man mit einem Facebook-Post hunderte, teilweise sogar tausende Menschen erreichen kann. Das ist gerade der Grund, warum richtig durchgeführter Facebook-Aktivismus so… Read more »
wpDiscuz

Menü
Schlagwort-Suche