Anzeige

Monats-Archive: September 2012

Vegan Kongress in Hamburg

Ein von der Buchhandlung Wrage veranstalteter Vegan-Kongress wird am 14. bis 15. Oktober im Congress Center Hamburg stattfinden. Der Kongress steht unter dem Motto "Vegan Ein Neues Bewusstsein?". Angeregt werden soll zum Nachdenken über die Thematiken von Gesundheit, Ethik, Politik und Umwelt. Aufgrund der hohen Kongressgebühren werden allerdings viele Veganer und Veganerinnen an dieser Veranstaltung leider nicht teilnehmen können.

[Den ganzen Artikel lesen]

Lea Michelle: Für eine Millionen Euro unterstützt sie Tierversuche

Das Beispiel Lea Michelle zeigt, dass die Kampagnen von Hollywood Prominenten für Tierschutz, Vegetarismus und Veganismus oftmals nur Werbemakulatur sind. Erst nahm Lea Michelle an der Anti-Pelz-Kampagne von PETA teil, "kämpfte" gegen Tierversuche und setzte sich letztes Jahr für ein Verbot von Pferdekutschen in New York ein. Jetzt ist sie das neue Gesicht von LOréal, gerade nachdem dieser Konzern bekannt gab, wieder Tierversuche für seine Kosmetik durchzuführen.

[Den ganzen Artikel lesen]

Bill Gates: Veganismus ist phänomenal

Nach zahlreichen anderen Prominenten hat sich nun auch der Microsoft Chef Bill Gates zum Thema der veganen Lebensweise geäüßert. In einem über Handy aufgenommen Video verweist er auf die Fortschritte bei der Produktion rein pflanzlich basierter Produkte und bezeichnet die Ersetzung von Tierprodukten durch Pflanzenprodukte alsphänomenal. Ohne Bill Gates, der selber nicht vegan lebt, als Rollenmodell betrachten zu wollen, reiht sich seine Äußerung in eine in den letzten Jahren zunehmende gesellschaftliche Akzeptanz und Anerkennung für eine pflanzenbasierte Ernährung ein.

[Den ganzen Artikel lesen]

Neues Webprojekt: Vegankraftwerk.de

Soeben stoßen wir auf ein neues Internetprojekt, welches wir sehr innovativ und ansprechend finden. Das Vegankraftwerk.de strebt an, dass sich dort alle Veganer und Veganerinnen registrieren, um so ihre gesellschaftliche Bedeutsamkeit als engagierte Minderheit besser aufzeigen zu können. Auf der Grundlage der registrierten Mitglieder werden dann Berechnungen zu verschiedenen Fragestellungen vorgenommen, z.B. zur Frage, wie viele Tiere durch die vegane Lebensweise der registrierten Mitglieder gerettet werden.

[Den ganzen Artikel lesen]