Lea Michelle: Für eine Millionen Euro unterstützt sie Tierversuche

Lea Michelle: Für eine Millionen Euro unterstützt sie Tierversuche

Mit Begeisterung berichtet PETA über eine Ehrung für Lea Michelle 2011, einer prominenten Vegetarierin, die sich immer wieder in der Vergangenheit gegen die Grausamkeit gegenüber Tieren einsetzte und dabei auch mit PETA zusammen arbeitete. Es hieß auf der PETA Seite sogar „Donate to PETA in honor of Lea Michelle!“

Nun aber erhält Lea Michelle jährlich eine Millionen Dollar, indem sie das neue Gesicht des Tierversuchs-Kosmetikkonzerns Loréal darstellt. Sie schreibt gar: “I’m overjoyed and beyond honored to be a part of the L’Oréal Paris family.

Eine besondere Familie:

LOréallässt für die Testung seiner Kosmetikprodukte Tiere leiden, angeblich um besser gegen die Konkurrenz aus China bestehen zu können. Zwar hat Loreal medienwirksam eine Spende von 1,2 Millionen Dollar erbracht, um Alternativen zu Tierversuchen zu entwickeln, in Wirklichkeit diente dieser Schritt aber dazu, den negativen Imageeffekt aufgrund eigener Tierversuche abzumildern, zumal andere Firmen längst auf Tierversuche verzichten.

Zum Leid der Tiere nimmt Lea Michelle nun keine Stellung mehr. Lea Michelle outet sich damit als eine karriereorientierte Opportunistin, deren Engagement für Tiere in der Vergangenheit vermutlich wohl nur ihren Eigeninteressen diente. Für eine Millionen Dollar hat diese sogenannte Tierschützerin und selbsterklärte Vegetarierin offenbar keine Probleme, wenn Tieren Qualen zugefügt werden.

Deutlich wird daraus auch erneut das Risiko, wenn wir uns zu sehr an Prominentenmodellen orientieren, um die Sache von Tierrechten und Veganismus voran zu treiben. Denn allzu schnell nutzen dies Opportunisten und Betrüger, wie Mea Michelle, um sich ein weiches Image aufzubauen, während sie in Wirklichkeit eiskalt auf dem Rücken von Tieren und Menschen ihre eigenen Finanzinteressen in den Vordergrund stellen.

Hinterlasse einen Kommentar

5 Kommentare auf "Lea Michelle: Für eine Millionen Euro unterstützt sie Tierversuche"

Benachrichtige mich zu:
avatar
jürgen
Gast

Gesicht und nicht Gesucht nehme ich an. 🙂

Madest
Gast

Ich finde Tierversuche abstoßend und unnötig, das was die Tiere erleiden müssen, sollen die, die das machen ebenfalls mal mit machen, damit die merken wie Grausam so etwas ist. Ich kaufe nichts mehr von den Firmen die mit Tierversuche zu tun haben. Es gibt sicher andere Möglichkeiten die Produkte zu Testen, dazu muss man keine Tiere nehmen. Es sind Lebewesen die die Schmerzen ebenso fühlen wie wir. Ich werde gegen diese Tierversuche kämpfen, denn die armen Kreaturen können es ja leider nicht selber machen, dazu müssen wir das machen. SCHWEINEREI

Maik Schaffer
Gast

Leute, checkt mal ab und an Eure Rechtschreibung. Nur so als Tipp.

Seksan Ammawat und Guido F. Gebauer
Webmaster

Ja, Tippfehler sind rausgenommen, wir bemühen uns.

Cati
Gast

Ein zugekleistertes Gesicht ist vielen halt wichtiger als ein gesunder Verstand . Wer ist die schönste im ganzen Land ? Dieses Zwerglein sicher nicht , da hilft auch keine Kosmetik .

wpDiscuz

Menü
Schlagwort-Suche