Vegan.eu > Vollständige Meldung

Muskeln brauchen kein Fleisch

(Kommentare: 2)

Pflanzenprotein führt zu Muskelkraft

Eine soeben im American Journal of Clinical Nutrition veröffentlichte Studie widerlegt den Mythos, dass Muskeln Fleisch brauchen. Untersucht wurde die Proteinaufnahme von 2986 Männern und Frauen im Alter von 19 bis 72 Jahren. Mithilfe von Ernährungsfragebögen wurden die Auswirkungen folgender sechs Lebensmittel-Gruppen auf Muskelmasse und Quadrizeps Stärke (Beinstrecker, Schenkelstrecker) untersucht: Fastfood/fetthaltige Milch, Fisch, rotes Fleisch (Rindfleisch, Schweinefleisch, Schaffleisch), Geflügel, fettarme Milchprodukte, Hülsenfrüchte.

Die Ergebnisse zeigen, dass steigender Proteinkonsum mit mehr Muskelmasse und einer höheren Quadrizeps-Stärke einherging, aber keine signifikanten Unterschiede zwischen den Lebensmittel-Gruppen auftraten. Tatsächlich waren Hülsenfrüchte sogar bei Kontrolle von Faktoren, wie Geschlecht, Alter oder sportlicher Aktivität, mit der höchsten Muskelmasse und der höchsten Quadrizeps-Stärke assoziiert, wobei dieser Effekt allerdings die statistische Signifikanz verfehlte.

Die Studie widerlegt die oftmals nach wie vor in der Allgemeinbevölkerung verbreitete Annahme, dass tierisches Protein den Aufbau von Muskeln und Kraft besser fördern würde als pflanzliches Protein. Demgegenüber zeigen die Befunde der Studie, dass pflanzliches Protein für den Muskelaufbau völlig ausreichend ist. Auf tierisches Protein kann für den Aufbau von Muskelmasse und Kraft verzichtet werden. Der praktische Beweis hierfür ist im Übrigen bereits vor dieser Studie längst durch vegane Spitzensportler, Bodybuilder und Gewichtsheber erbracht worden.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentar von robin_v |

Richtig. Und Muskeln brauchen auch keine Milch und keine Eier.

Kommentar von Drawida |

Das wussten ja schon die alten Römer! Die Gladiatoren zogen ihre enorme Stärke und Widerstandskraft aus veganer Ernährung! Der stärkste Mann Deutschlands - Patrick Baboumian, hat seine Leistungen noch beträchtlich steigern können, seit er sich vegan ernährt. Und immer mehr Hochleistungssportler schwenken auf vegan um und steigern damit ihre Leistung. Auch Verletzungen heilen viel schneller ab und schmerzen weniger. Dieses Phänomen ist besonders auffallend bei veganer Rohkosternährung.