Vegan.eu > Dein veganes Info-Portal

News & Meldungen

NEU: Umfrage "Veganer und fleischessende Freunde und Partner -passt das zusammen? - bitte nehme jetzt an dieser Umfrage teil. Wir sind gespannt und werden ausführlich über die Ergebnisse berichten. Bitte die Umfrage auch in den sozialen Netzwerken und an Freunde weiterempfehlen- danke: Hier klicken und zur Umfrage!
Vegan.eu informiert regelmäßig zu den Themen vegan, Tierschutz und Tierrechte. Vegan zu leben bedeutet, sich pflanzenbasiert zu ernähren und auch außerhalb der Ernährung auf den Konsum von Tieren, ihrer Körperbestandteile oder Produkte zu verzichten. Menschen entscheiden sich in der Regel für eine vegane Lebensweise aus ethischen Gründen. Ziel des Veganismus ist eine Gesellschaft, in dem der Mensch aufhört, für seinen Konsum Tieren Leid zuzufügen und sie zu töten. Zusätzlich zu Tierschutz und Tierrechten spielen ebenfalls ökologische, soziale und gesundheitliche Gründe oft eine wichtige Rolle für die Wahl einer veganen Lebensweise.

Neu: Hier könnt ihr unsere Meldungen als RSS-Feed abrufen.

 

+Artikelauswahl nach Schlagworten: (klicken zum Aufklappen)

(Kommentare: 0)

Lungenkrebs: Fleischlos neutralisiert Luftverschmutzung

Vor Luftverschmutzung kann offenbar Fleischverzicht schützen - jedenfalls, wenn es um das Lungenkrebsrisiko geht. Eine Studie hat jetzt herausgefunden, dass Luftverschmutzung bei Personen, die sich vegetarisch oder vegan ernähren, nicht das Lungenkrebsrisiko erhöht. Bei fleischessenden Personen steigt demgegenüber das Lungenkrebsrisiko mit wachsender Luftverschmutzung an. 

Weiterlesen …

(Kommentare: 1)

Vegan hält gesund (Foto in public domain)

Pflanzenkost gut für Herz, Zuckerstoffwechsel und Körpergewicht

Eine neue wissenschaftliche Überblicksarbeit zeigt die Vorteile einer pflanzenbasierten Ernährung für die Prävention von Herzerkrankungen und Diabetes II sowie für ein verbessertes Gewichtsmanagement. Vegane Ernährungsweisen setzen das Konzept der pflanzenbasierten Ernährung optimal um und sind zudem auch aus tierethischer und ökologischer Perspektive zu empfehlen.

Weiterlesen …

(Kommentare: 3)

Sojabohnen (Bild: T. Hagihara)

Brustkrebs und Soja: Die Befundlage ist positiv

Eine wissenschaftliche Überblicksarbeit gelangt zu der Schlussfolgerung, dass bereits im Kindesalter beginnender Sojakonsum offenbar das Risiko, später an Brustkrebs zu erkranken, reduzieren könne. Außerdem sprächen epidemiologische Studien für positive Auswirkungen von Sojakonsum auf eine bereits bestehende Brustkrebserkrankung. Vegan lebende Frauen brauchen insofern keine Angst vor einem erhöhtem Sojakonsum zu haben. Auch vegan lebende Eltern können für die Ernährung ihrer Kinder bedenkenlos Soja verwenden, womit sie womöglich gar eine spätere Brustkrebserkrankung ihrer Töchter verhindern können.

Weiterlesen …

(Kommentare: 1)

Bild: sunsets_for_you

Leiden Veganerinnen seltener an Brustkrebs?

Eine Studie deutet darauf hin, dass eine vegane Ernährung offenbar das Risiko einer Brustkrebserkrankung mindern kann. Frauen, die nicht warten wollen, bis dies vollständig bewiesen ist oder sie bereits erkrankt sind, sollten den Wechsel zu einer veganen Ernährung nicht länger verschieben.

Weiterlesen …

(Kommentare: 3)

Veganer haben seltener Krebs und leben offenbar länger

Veganer erkranken seltener an Krebs als Fleischesser und scheinen auch länger zu leben - dies sind die beiden aus veganer Sichtweise interessantesten Hauptbefunde einer neuen Studie. Demgegenüber ergeben sich aus der Studie keinerlei Hinweise für Gesundheitsschäden durch eine vegane Ernährung. Werden die positiven Auswirkungen auf das Tierwohl, die Umwelt und die Ernährungssicherheit mit berücksichtigt, spricht damit weiterhin alles dafür, Tierprodukte aus der Ernährung zu entfernen und sich vegan zu ernähren.

Weiterlesen …

(Kommentare: 2)

Bild: Eduardo García Cruz

Prostatakrebs: Kann vegan den Krebs verhindern?

Vegan lebende Männer erkranken signifikant seltener an Prostatakrebs als Männer, die sich nicht vegan ernähren – dies ist das Ergebnis einer neuen Datenauswertung im Rahmen der Adventisten-II-Studie. Der Befund gibt Anlass zum Optimismus, dass viele Männer dem Schicksal einer Prostatakrebserkrankung künftig womöglich entgehen könnten, indem sie ihre Ernährung auf vegan umstellen.

Weiterlesen …

(Kommentare: 2)

Academy of Nutrition and Dietetics unterstützt vegetarische Ernährungsweisen

Aktuelle US-Stellungnahme bestätigt positive Position zu vegetarischer und veganer Ernährung

Die US-amerikanische Academy of Nutrition and Dietetics als weltweit größte Vereinigung akademisch ausgebildeter Ernährungsexperten hat soeben in einer aktualisierten umfassenden Stellungnahme ihre Position bestätigt, dass vegetarische und vegane Ernährungsweisen für alle Phasen der menschlichen Entwicklung geeignet sind und die Gesundheit fördern können. 

Weiterlesen …

(Kommentare: 6)

Die Fakten zeigen: Alles spricht für die vegane Ernährung

Vegan: Sieben Fakten zur veganen Ernährung

Vegan ist gesund. Vegan schützt die Umwelt. Vegan beseitigt den Hunger. Vegan hilft den Tieren. Vegan verbessert die Stimmung. Vegan: Vitamin B12 kein Problem. Vegan schmeckt. Dies sind die sieben Fakten zur veganen Ernährung, die vegan.eu für euch zusammen gestellt hat. 

Weiterlesen …

(Kommentare: 1)

Pecan Nuss

Keine Angst vor Nüssen - sie sind das Gold der veganen Ernährung

Früher herrschte die Ansicht, dass Nüsse wegen ihres hohen Fettgehaltes in der Ernährung eher einzuschränken seien. Demgegenüber spielen Nüsse in der veganen und noch stärker in der rohveganen Ernährung traditionell eine sehr große Rolle. Nüsse tragen in der veganen Ernährung wesentlich zu einer Versorgung mit Protein bei, gerade wenn - wie in der rohveganen Ernährung - auf Hülsenfrüchte verzichtet wird. Der wissenschaftliche Forschungsstand stützt die vegane Position, die den Gesundheitswert von Nüssen betont. Nüsse normalisieren nach vorliegenden Studien die Blutfettwerte, reduzieren das Risiko für ein metabolisches Syndrom, schützen vor tödlichen Herzinfarkten und scheinen auch das Magenkrebs- und Prostatakrebsrisiko zu mindern. Aus dem Forschungsstand lässt sich die Empfehlung ableiten, Nüsse in die tägliche Ernährung zu integrieren.

Weiterlesen …

(Kommentare: 2)

Soja: Ein gesundes pflanzliches Lebensmittel auch für Frauen mit Brustkrebs (Bildquelle: http://commons.wikimedia.org/wiki/User:Jurema%20Oliveira)

Soja ist gut für Frauen mit Brustkrebs

Aufgrund artifizieller Tierexperimente, die enorm hohe Dosen isolierter Isoflavone verabreichten, waren Bedenken gegen Sojakonsum von Fraun mit Brustkrebs oder erhöhtem Brustkrebsrisiko aufgekommen. Eine wissenschaftliche Übersichtsarbeit zeigt, dass diese Bedenken unbegründet sind. Sojakonsum ist beim Menschen vielmehr eher mit einer günstigeren Prognose einer Brustkrebserkrankung assoziiert und reduziert zudem das Risiko einer koronaren Herzerkrankung.  Gerade auch für vegan lebende Personen ist dies eine gute Nachricht. Zwar ist Soja für die vegane Ernährung nicht unverzichtbar, stellt aber für viele Veganer doch einen wichtigen und - wie die Studien zeigen - gesundheitsfördernden Bestandteil ihrer veganen Ernärhung dar. 

Weiterlesen …

(Kommentare: 0)

Eierstockkrebs lässt sich möglicherweise durch Sojakonsum verhindern

Soja schützt vor Eierstockkrebs

Eine neue Studie aus China weist darauf hin, dass gesteigerter Sojakonsum eine wirksame Präventionsstrategie gegen Eierstockkrebs darstellen könnte. Chinesische Frauen mit hohem Sojakonsum wiesen in der Studie jedenfalls eine signifikant geringere Erkrankungshäufigkeit auf als Frauen, die nur wenig Soja konsumierten. Möglicherweise erklärt sich der mittlerweile wissenschaftlich immer stärker etablierte Schutzeffekt einer veganen Ernährung gegen Krebs teilweise mit dem höheren Sojakonsum vegan lebender Personen. 

Weiterlesen …

(Kommentare: 17)

Gemeinsam gegen Brustkrebs heißt gemeinsam gegen Fleisch (Bildquelle: MesserWoland http://commons.wikimedia.org/wiki/User:MesserWoland)

Studie in Indien: Fast dreifaches Brustkrebsrisiko für Fleischesserinnen

In einer neuen  Fall-Kontrollstudie lebten Inderinnen, die wegen Brustkrebs in einem Krankenhaus behandelt wurden, sehr viel seltener vegetarisch als andere ansonsten  vergleichbare Patientinnen. Dieser Befund stützt die sich auch aus großen epidemiologischen Untersuchungen ergebene Annahme, dass Fleischverzicht ein wichtiger Faktor der Krebsprävention sein kann. Dies gilt, so ergibt sich aus der aktuellen Studie, offenbar gerade auch für Brustkrebs. Die Studie enhält allerdings keine Differenzierung zwischen einer veganen und einer ovo-lacto vegetarischen Ernährung, wobei epidemiologische Studien, die zwischen vegan und ovo-lacto vegetarisch unterscheiden, aber darauf hinweisen, dass insbesondere die vegane Ernährung einen Schutzeffekt gegen Krebs aufweist.

Weiterlesen …

(Kommentare: 1)

Pflanzliche Nahrung ist die Lösung für die drängenden Fragen unserer Zeit

Vegan schützt Umwelt und Gesundheit mehr als jede andere Ernährungsweise

Eine neue Untersuchung zeigt, dass vegan zu leben, die Umwelt mehr schützt und der Gesundheit besser dient als jede andere Ernährungsweise. Die Befunde verdeutlichen, dass vegan zu leben, die wirksamste Antwort auf die drängenden Umwelt- und Gesundheitsfragen unserer Zeit ist. 

Weiterlesen …

(Kommentare: 10)

Vegan hilft der Gesundheit

Vegan schützt vor Krebs

Darauf weist eine neue Studie hin, die erstmals die Auswirkungen verschiedener vegetarischer Ernährungsweisen mit einer fleischbasierter Ernährung im Hinblick auf das Krebserkrankungsrisiko untersuchte. Vegetarische Ernährungsweisen (einschließlich vegan) gehen demnach mit einer geringeren Häufigkeit von Krebserkrankungen einher. Bei differenzierter Auswertung ergibt sich dieser Gesamteffekt durch die vegane Form der vegetarischen Ernährung.

Weiterlesen …