United Kingdom: Prinz William und Prinz Harry präsentieren sich als perverse Tiermörder

United Kingdom: Prinz William und Prinz Harry präsentieren sich als perverse Tiermörder

Mitglieder des englischen Königshauses sind als "Lustmörder von Tieren" seit Langem bekannt. Diese Tradition setzen auch die Prinzen William und Harry ohne Abstriche fort. Mit dem Geburtstagsgeschenk lan seinen Bruder in Form von Fasanen, Enten und Rebhühnern zum Erschießen zeigt Prinz William erneut, dass die stolzesten und reichsten Familien auch oft die perversesten sind.

Zu hoffen bleibt, dass eines Tages die Legitimation einer Institution, die öffentlich dem Lustmord an Tieren frönt, in sich zusammen brechen wird. Anstatt sich auf ererbtem Geld auszuruhen und einer publicitysüchtigen Pseudo- Wohltätigkeit zu widmen, wäre ein Zusammenbruch dieser Institution womöglich auch für die Prinzen und andere Familienmitglieder eine Chance, endlich einmal etwas Nützliches zu tun.

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "United Kingdom: Prinz William und Prinz Harry präsentieren sich als perverse Tiermörder"

Benachrichtige mich zu:
avatar
Christa Rust
Gast

Bis jetzt hat PINK dem engl. Königshaus und den
Prinzen in Sachen Pelz tragen und Jagd deutlich die Meinung gesagt und abgelehnt vor ihnen auf-
zutreten. Geholfen hats Nichts und von Kate ist nichts zu erwarten. So könnte ihnen dennoch der Spaß vergehen, wenn windige Skandalreporter
zur Jagd auf die Prinzen blasen.

wpDiscuz

Menü
Schlagwort-Suche