Anzeige

Monats-Archive: Oktober 2018

Hühner in den USA: Für Donald Trump ist geringste Menschlichkeit zu viel

Soeben hat das Landwirtschaftsministerium unter Donald Trump beschlossen, eine unter Obama verabschiedete Richtlinie für den Umgang mit Hühnern und anderen Vögeln in der organisch-biologischen Nutztierhaltung ersatzlos zu streichen. Zuvor hatte die Trump-Administration die Umsetzung der Richtlinie dreimal verschoben. Die Richtlinie (Organic Livestock and Poultry Practices) beinhaltete folgende Minimal-Regeln für den Umgang mit Vögeln auf organischen… [Den ganzen Artikel lesen]

Wächst der Veganismus, wenn der Vegetarismus wächst?

Wie wirkt sich die Verbreitung einer vegetarischen Ernährung auf den Anteil von vegan lebenden Menschen in einem Land aus? Diese Frage hat eine kürzlich im Fachjournal Appetite veröffentlichte Studie umfassend statistisch untersucht. Untersucht wurde dabei die Entwicklung von Vegetarismus und des Veganismus in Großbritannien über einen Zeitraum von 23 Jahren. Im Ergebnis zeigt sich, dass… [Den ganzen Artikel lesen]

Leugnung des Klimawandels ist Menschheitsverbrechen

Die Vereinten Nationen haben nach Auswertung aller vorliegender wissenschaftlicher Informationen einen alarmierenden Bericht vorgelegt: In den nächsten zwei Jahrzehnten wird es weltweit zu einer dramatischen Zunahme von Naturkatastrophen kommen, einschließlich Überflutungen, Waldbränden, Dürren und Nahrungsmittelknappheit. Nur aggressive und dramatische Maßnahmen gegen Klimawandel könnten diesen Weg in die Katastrophe noch aufhalten. Erfolgen keine drastischen Maßnahmen, drohen… [Den ganzen Artikel lesen]

Veganerinnen haben weniger Wechseljahresbeschwerden

Eine neue Untersuchung, die im Fachjournal Maturitas veröffentlicht wurde, hat sich mit den Auswirkungen einer veganen Ernährung auf Hitzewallungen, nächtliches Schwitzen, Gelenkschmerzen, Müdigkeit und Schlafprobleme beschäftigt. Die Prämenopause ist die Zeit vor dem Aussetzen des Eisprungs. Sie beginnt typischerweise mit dem 40. Lebensjahr und dauert bis etwas bis zum 50. Lebensjahr. Mit dem endgültigen Eintritt… [Den ganzen Artikel lesen]

Richter stoppt Trump´s Bärenjagd

Das erste Mal seit Jahrzehnten sollte außerhalb des Yellowstone National Park eine Jagd auf Grizzlybären stattfinden. Möglich machen wollte dies Ereignis die Trump-Administration, die seit ihrer Inauguration eine fanatische Politik für Jäger, Nutztierausbeutung, Waffennarren und Fremdenfeinde betreibt. Der Trick, um ihrem Klientel die Bärenjagd zu erlauben, bestand darin, den Grizzlybären kurzerhand von der Liste gefährdeter… [Den ganzen Artikel lesen]

Naturkatastrophen: Nutztiere sterben in Massen

Bei den Überflutungen in Florida sind Millionen Hühner und tausende Schweine in den Tierhaltungsanlagen ertrunken. Die Tierhalter machen sich lediglich Sorgen über finanzielle Verluste, was nicht erstaunlich ist, da die Tötung der Tiere ihr Geschäft ist. Anteilnahme und Mitglied für Tiere sind mit diesem Geschäft nicht vereinbar. Deutlich machen die Massentode aber ein weiteres Argument… [Den ganzen Artikel lesen]

Missouri eröffnet Kampf gegen Fleisch ohne Tötung

Gesetz zum Schutz der Fleischindustrie Soeben hat das Landesparlament des US-Bundesstaates Missouri ein Gesetz erlassen, was es verbietet, irgendwelchen Produkten den Namen Fleisch zu geben, die nicht von einem zuvor lebenden Tier entnommen wurden. Der Begriff Fleisch soll nur dann erlaubt sein, wenn zuvor ein Tier getötet wurde. Dies soll dem Verbraucherschutz dienen. Das Gesetz… [Den ganzen Artikel lesen]