“Vegan for Life”: Ein Muss in der veganen Bibliothek

“Vegan for Life”: Ein Muss in der veganen Bibliothek

Mit "Vegan for Life" haben die beiden Ernährungsexperten Jack Norris und Virginia Messina ein Buch vorgelegt, welches die Empfehlungen der Academy of Nutrition and Dietetics, früher American Dietetic Association (ADA), für eine gesunde vegane Ernährung für jeden leicht umsetzbar konkretisiert. Die Academy of Nutrition and Dietetics ist die weltweit größte Vereinigung von Ernährungsexperten. Für eine Akkreditierung als Diätassistent bei der Academy ist ein Universitätsstudium zu den Schwerpunkten Ernährung und Lebensmittel erforderlich mit einer nachfolgenden Ausbildung in den Bereichen Pädagogik und Beratung und praktischer Tätigkeit (siehe hier).

Die Academy of Nutrition and Diatetics hat vor einiger Zeit eine umfangreiche Sichtung und Bewertung der wissenschaftlichen Forschungsliteratur durchgeführt und ist auf dieser Basis, gemeinsam mit Dietitians of Canada, zu der Schlussfolgerung gelangt, dass eine gut geplante vegane Ernährung für Menschen aller Altersstufen und auch für Schwangerschaft und Stillzeit geeignet ist. Der Einschätzung, dass auch für Kleinkinder ein gut geplante vegane Ernährung geeignet ist, hat sich ebenfalls die American Academy of Pediatrics, der größte Verband von Kinderärzten, angeschlossen (siehe hier).

Norris und Messina betrachten die Empfehlungen der American Academy of Nutrition and Dietetics in ihrem Buch nun in ihren praktischen Details. Das Buch kann so auch als ein Leitfaden für vegan lebende Menschen verstanden werden, um eine optimal gesunde Ernährung auf Pflanzenbasis zu verwirklichen und damit einen Beitrag zum Tierschutz, zum Umweltschutz und für die eigene Gesundheit zu leisten.

Im Einleitungskapital diskutieren die Autoren den Begriff der gut geplanten veganen Ernährung und zeigen auf, dass bei jeder Ernährungsform eine gute Planung in Form einer bewussten Nahrungsmittelzusammenstellung notwendig ist. Dies gilt für die vegane Ernährung, es gilt aber ebenso für eine Ernährung mit Konsum von Tierprodukten, da auch hier ohne Planung keineswegs automatisch eine hinreichende Versorgung mit allen Nährstoffen oder eine Vermeidung von Exzessen in der Aufnahme einzelner Nahrungsmittelbestandteile erfolgt.

In gut verständlicher und gleichzeitig kompetenter Art und Weise werden die Thematiken Protein, Vitamin B12, Calcium, Vitamin D, Fette, Eisen, Zink, Jod und Vitamin A abgehandelt.Leicht praktizierbare Möglichkeiten zur Deckung des Nährstoffbedarfs über eine vegane Ernährung werden für alle diese Nährstoffe benannt, wobei deutlich wird, dass bei einer umsichtigen Ernährungsweise notwendigerweise nureine Supplementierung von Vitamin B12 erforderlich ist, wobei diese direkt oder durch den Konsum angereicherter Lebensmittel erfolgen kann. Kommt es zu individuellen Nährstoffdefiziten sind diese, wie auch bei anderen Ernährungsformen, individuell auszugleichen. Interessant auch der Hinweis, dass aufgrund abnehmender Absorptionsfähigkeit von an Protein gebundenem Vitamin B12 mit dem Alter ebenfalls eine Supplementierungs-Empfehlung für ältere fleischessende Menschen gilt.

Ausgesprochen hilfreich und mit vielen Vorurteilen aufräumen tun die Kapitel „Ein gesunder Start: Vegane Ernährung während Schwangerschaft und Stillzeit“, sowie „Ernährung veganer Kinder und Jugendlicher“. Deutlich wird, dass auch hier bei umsichtiger Haltung und Berücksichtigung der Empfehlungeneine Deckung aller erforderlicher Nährstoffe durch eine vegane Ernährung möglich ist und keine Gesundheitsbeeinträchtigungen durch eine gut geplante vegane Ernährung entstehen. Zu loben ist erneut die Kombination aus wissenschaftlich-theoretischer Fundierung und hoher praktische Bedeutsamkeit der Darstellung. Hierdurch kann veganen Eltern und ihren Kindern maßgeblich dazu verholfen werden, sich gesund vegan zu ernähren.

Aber auch weitere spezielle Gruppen, wie Sportler oder ältere Menschen, erhalten in nachfolgenden Kapiteln die Aufmerksamkeit, die sie verdienen, und die den Leser als Sportler oder älterer Mensch dabei unterstützt, die vegane Ernährung für die hier entstehenden Bedürfnisse und Erfordernisse weiter zu optimieren.

Sehr informativ sind ebenfalls die Kapitel zu den Gesundheitsvorteilen der veganen Ernährung, zum Management von Gewicht und Diabetes durch eine vegane Ernährung und zu derEinschätzung der gesundheitlichen Auswirkungen von Sojaprodukten, die nach den vorliegenden Befunden im übrigen bei weitem überwiegend positiv sind.

Der Titel des Buches heißt in voller Länge "Vegan for Life: Everything you need to know to be healthy and fit on a plant-based diet". Diesem Anspruch werden die Autoren in vollem Umfang gerecht. Dieses Buch kann uneingeschränkt empfohlen werden. Für 13 EUR ist es ein Schnäppchen, welches zum Beispiel bei Amazon erhältlich ist.

Die bemerkenswerte Qualität des Buches macht es notwendig, das Lob noch zu steigern:

Dieses Buch ist ein Muss für jeden vegan lebenden Menschen, der der englischen Sprache mächtig ist. Dies könnte auch dazu beitragen, den Missstand zu beseitigen, dass noch viel zu viele Veganer von einer Zuführung von Vitamin B12 Abstand nehmen und sich dadurch langfristig unnötigen Risiken aussetzen und gleichzeitig den Ruf der veganen Ernährung als einer ethisch erstrebenswerten und gleichzeitig gesunden Ernährungsform gefährden.

Es ist sehr bedauerlich, dass dieses Buch nur in englischer Sprache vorliegt. Es ist zu hoffen, dass eine Übersetzung demnächst erfolgen wird.

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz

Menü
Schlagwort-Suche