Vegan boomt – 232 Millionen Umsatz 2012 mit veganen Produkten

Vegan boomt – 232 Millionen Umsatz 2012 mit veganen Produkten

Vegan liegt im Trend, dies lässt sich nunmehr auch an den Umsatzzahlen des Einzelhandels erkennen:

Im Jahr 2012 stieg der Umsatz mit veganen Lebensmitteln um 19% im Vergleich zum Vorjahr und liegt aktuell bei 232 Millionen.

Dies ist wenig im Vergleich zu den Umsätzen der Tierausbeutungsindustrie, aber es verdeutlicht doch, dass Menschen auf ethisch verantwortbare vegane Produkte zurückgreifen.

Die großen Discounter, wie Aldi, haben den Trend mittlerweile ebenfalls erkannt und versuchen, mit auf den Zug zu springen. Auch wenn die wirtschaftlichen Praktiken derartiger Konzerne ethisch fragwürdig sind, zumal sie einen großen Teil ihres Umsatzes durch Produkte der Tierausbeutung erhalten, tragen sie dennoch durch ein verstärktes veganes Sortiment mit zur Ausbreitung der veganen Lebensweise bei. Sie tun dies zwar ausschließlich aus monetären Interessen, dienen damit jedoch trotzdem dem veganen Interesse an einer stärkeren gesellschaftlichen Akzeptanz und Übernahme der veganen Lebensweise, die die einzig mögliche menschliche Ernährungsformt, die geeignet ist, Tierleid effektiv entgegen zu wirken und gleichzeitig unsere Gesundheit zu fördern, die Umwelt zu schonen und die weltweite Ernährungssicherheit zu verbessern.

Auch die Bio-Anbieter werden zunehmend aufgeschlossen für vegane Produkte, was eigentlich auch sachlogisch ist, da Ziele von Nachhaltigkeit, sozialer Verantwortung und Tierschutz mit der durch sie nach wie vor betriebenen Nutztierhaltung in Wirklichkeit unvereinbar sind.

Eine Fortsetzung des Trends zu veganen Produkten ist zu erwarten und aus veganer Sichtweise uneingeschränkt zu begrüßen. Zwar sind wir noch in der Anfangsphase, aber die Zeiten scheinen näher zu kommen, wo sich nicht mehr Veganer dafür rechtfertigen müssen, vegan zu leben, sondern wo die Nutzer und Nutzerinnen von Tierausbeutungs- und Umweltzerstörungsprodukten sich auf breiterer gesellschaftlicher Basis kritischen Fragen zu ihrem Konsumverhalten ausgesetzt sehen werden.

Hinterlasse einen Kommentar

3 Kommentare auf "Vegan boomt – 232 Millionen Umsatz 2012 mit veganen Produkten"

Benachrichtige mich zu:
avatar
elena
Gast

Danke für diesen Artikel! Die Zahlen sind unglaublich gut, hätte ich niemals so hoch eingeschätzt!
Ich lebe seit Anfang des Jahres den veganen Lebensstil und kann mir absolut nichts anderes mehr vorstellen! Ich fühle mich gut wie nie zuvor, und verstehe überhaupt nicht wie noch man sich und anderen, bei dem riesigen Angebot an tollen und gesunden veganen Produkten, mit dem Konsum von Fleisch, Milch und anderen Tierprodukten weiter schaden kann :/

Gerhard Fischer
Gast

So sehr ich mich über das zunehmende vegane Angebot freue, habe ich auch die Befürchtung, dass gerade durch die Discounter und Supermärkte eine "konventionelle Verwässerung" ( Thema Zutaten/Herstellung…) von veganen Produkten stattfindet. Aus gesundheitlichem Aspekt bedenklich, aus ethischer Sicht auf jedenfall positiv zu bewerten. Allerdings darf man nicht glauben, dass diese Konzerne nun "vegan ticken", denen gehts um das Geld, egal wie und was sie verkaufen. Schlimme Moral!

caro
Gast

Habt ihr schon aktuellere Werte? Die SZ schrieb was von 658 Millionen Euro in 2013, und was ist mit 2014? Woher kriegt man solche Zahlen? Bundesamt für Statistik?

wpDiscuz

Menü
Schlagwort-Suche