Schlagwort: Menschenrechte

Ergebnisse für »Menschenrechte«

Ein Buch über Homosexualität im Tierreich als Weihnachtsgeschenk für Ugandas Präsidenten

Ugandas Präsident Yoweri Musevenihält Homosexualität für "abnormal" und "widerlich". Deshalb haben wir ihm von Gleichklang aus als Kennenlern-Plattformfür Menschen aller Geschlechter, Altersstufen, "Rassen" und legitimer sexueller Orientierungen als Weihnachtsgeschenk ein Buch über Homosexualität im Tierreich an seinen Präsidentensitz in die ugandische Hauptstadt Kampala senden lassen. Ein weiteres Exemplar des Buches schickten wir an die Botschaft Ugandas in Berlin. "Was das alles mit vegan zu tun hat?" Auch dies führen wir im Artikel aus.

[Den ganzen Artikel lesen]

Hilfsorganisationen protestieren gegen Übernahme der UN durch die Privatwirtschaft

Hilfsorganisationen schlagen Alarm: In immer größerem Ausmaß übernehmen private Unternehmen mit ihren Profitinteressen die Vereinten Nationen. Mit wachsendem Einfluss der Privatwirtschaft orientiert sich die UN immer weniger an Prinzipien von Allgemeinwohl, Menschenrechten und Umweltschutz, sondern immer stärker an den Interessen der Konzerne.

[Den ganzen Artikel lesen]

Thailand: Amphon Tangnoppakul in Haft verstorben

Amphon Tangnoppakul, schwer krebskrank, musste unzureichend medizinisch behandelt in Haft sterben, weil er angeblich vier das Köngishaus beleidigende SMS versandt haben soll. Der Tod von Amphon Tangnoppakul steht nicht in Verbindung mit einem veganen Thema. Da aber der Veganismus wie kein anderer Lebensstil für die Rechte der Menschen wie der Tiere eintritt, passt der Bericht dennoch in dieses Portal. Während unsere Regierungen, unsere Medien und auch unsere Menschenrechtsorganisationen, wie Amnesty International, sich mit hohem Einsatz z.B. auf Fälle in China oder der Ukraine konzentrieren, lassen sie aus politikstrategischen Erwägungen heraus Amphonund andere im Stich. Für Amphon war der Preis der Tod.

[Den ganzen Artikel lesen]

Online-Petition gegen herzlose Ausländerbehörde

Dies ist kein veganes Thema, aber indirekt hängt auch dieser Artikel über eine erschütternde Behördenwillkür mit dem Ziel des Veganismus zusammen, Leid zu mindern und eine bessere Welt zu begründen. Denn vegan lebende Menschen sind nicht nur sensitiv für das Leid der Tiere, sondern für das Leid aller leidensfähigen Wesen, was selbstverständlich den Menschen einschließt. Die Geburt eines Kindes ist typischerweise ein erfreuliches Ereignis. Dies hinderte die Ausländerbehörde des Landkreises Cuxhaven unter ihrem Leiter Kai Wollenweber und den politisch verantwortlichen Landrat Kai-Uwe Bielefeld aber nicht daran, knapp 14 Tage nach Geburt des Kindes, dieses schriftlich zur Ausreise aufzufordern. Sollte das Kind nicht freiwillig ausreisen, sei beabsichtigt, seine Abschiedung anzudrohen. Hiergegen richtet sich eine Online-Petition, die weitere Unterzeichner sucht.

[Den ganzen Artikel lesen]

Newsletter-Anmeldung

Bleibe auf dem Laufenden. Mit diesem Service senden wir Dir regelmäßig vegane Neuigkeiten zu. Trage hier Deine Email-Adresse ein!

 

Loading