Pflanzliche Kost entgiftet die Nieren

Pflanzliche Kost entgiftet die Nieren

Indoxylsulfat und P Cresylsulfat sind zwei eiweißgebundene Giftstoffe, deren Konzentration bei chronischen Nierenerkrankungen zunimmt. Eine neue Studie hat untersucht, welchen Einfluss eine vegetarische, fleischfreie Ernährung auf die Konzentration dieser beiden Toxine bei 138 dialysepflichtigen Patienten mit chronischen Nierenerkrankungen hat. Die Auswertung zeigte, dass beide Toxine bei denjenigen Patienten, die sich vegetarisch ernährten, in signifikant geringerem Ausmaß vorhanden waren als bei Patienten, die Fleisch essen. Fleischverzicht kann sich demnach bei Patienten mit Nierenerkrankungen positiv auswirken, wofür auch vorherige Studien sprechen.

Die Studie verpasste es allerdings leider, auch spezifischdie Auswirkungen einer veganen Ernährung zu untersuchen. Zwar ist es hochwahrscheinlich, dass bei einer veganen Ernährung die günstigen Auswirkungen auf die Toxinkonzentration mindestens ebenso stark, wenn nicht stärker ausgeprägt gewesen sein würden, aber dies bleibt bis zur Verfügbarkeit entsprechender empirischer Befunde eine Hypothese. Gerade weil Vorbefunde ebenfalls darauf hinweisen, dass pflanzliche Proteine nierenprotektiv und tierische Proteine nierenschädlich sind, ist dennoch bereits jetzt Nierenkranken zu raten, zu einer rein pfanzlichen veganen Ernährung zu wechseln.

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz

Menü
Schlagwort-Suche