James Cameron ruft zu veganer Lebensweise auf

James Cameron ruft zu veganer Lebensweise auf

Den ihm am 13.06.2013 durch die renommierte National Geographic Society verliehenen Preis “Forscher des Jahres” nutzte der weltberühmte Filmemacher und Ozeantaucher James Cameron, um für die vegane Lebensweise zu werben (siehe hier).

Eindringlich forderte Cameron seine Zuhörer, mehrheitlich Wissenschaftler, auf, damit zu beginnen, Tierprodukte aus ihrer Nahrung zu entfernen.Indem wir unsere Ernährung verändern, gelangen wir zu einem neuen Kontrakt zwischen der menschlichen Spezies und der Natur, in der wir leben. Dies war die Botschaft, die James Cameron seinen Zuhörern überbrachte, und die er für eine der wichtigsten Botschaften unserer heutigen Zeit hält.

James Cameron begründet seine Entscheidung für die vegane Lebensweise vorwiegend mit den tiefgreifenden negativen ökologischen Auswirkungen der Nutztierhaltung. Denn der Preis der Nutztierhaltung ist desaströs und besteht letztlich in der Zerstörung der natürlichen Lebensgrundlagen unseres Planeten.

Cameron möchte, so seine Worten, kein Heuchler sei, der verbal für Umweltschutz eintritt, aber mit seiner Lebensweise die Umwelt zerstört. Vegan zu leben, ist für ihn die natürlich Konsequenz. Es ist zu hoffen, dass sich immer mehr Menschen hieran ein Beispiel nehmen werden.

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "James Cameron ruft zu veganer Lebensweise auf"

Benachrichtige mich zu:
avatar
Clarissa Horak
Gast

Danke für diese eindringliche und buchstäblich not-wendige Botschaft. Ja , viel zu lange schon dauert unser zerstörerisches Wûten auf diesem Planeten. Jetzt muss endlich Schluss damit sein. Was wirder Erde antun, tun wir uns selber auch an. Wenn wir aufhören, die Tiefre zu quälen, hören wir auf, uns selbst mit Nahrung zu schädigen, die aus Tierquälerei besteht!

wpDiscuz

Menü
Schlagwort-Suche