Anzeige

Monats-Archive: Mai 2020

Mira Landwehr: Wenn Kritik nicht mehr kritisch ist

Verriss unserer Umfrage zu  Verschwörungstheorien und rechtslastigem Denken Mira Landwehr hat ein Buch mit dem Titel “Vier Beine gut, zwei Beine schlecht“ geschrieben, in dem sie unter anderem die These vertritt, dass große Teile der veganen Bewegung eine gefährliche Nähe zu rechtslastigem Denken aufweisen. Es gehe dabei – so der Untertitel – um den Zusammenhang… [Den ganzen Artikel lesen]

Weg vom Fleisch: Was wirkt?

In dem Fachjournal Appetite wurde ein interessanter Artikel veröffentlicht unter dem Titel „Strategies to reduce meat consumption: A systematic literature review of experimental studies“ (Strategien zur Reduzierung des Fleischkonsums: Eine systematische Literaturübersicht zu experimentellen Studien). Der Artikel beschäftigt sich mit psychologischen Studien, die jeweils konkrete Strategien untersuchten, wie bei einer einzelnen Person eine Fleischreduktion erreicht… [Den ganzen Artikel lesen]

Veganerinnen haben höhere Ausdauer

Nach wie vor halten sich in der Allgemeinbevölkerung Ansichten, dass eine vegane Ernährung wegen Nährstoffmangels die sportliche Belastbarkeit und Leistungsfähigkeit mindere. Nun hat eine neue Studie, diverse Parameter der sportlichen Leistungsfähigkeit zwischen Veganerinnen und Fleischesserinnen verglichen. Das Ergebnis zeigt eine signifikante höhere maximale Sauerstoffaufnahme bei den Veganerinnen sowie eine höhere Ausdauerleistung. Alle anderen möglichen Unterschiede… [Den ganzen Artikel lesen]

Umfrage unter Veganern: Überwältigende Mehrheit gegen Verschwörungstheorien

Hintergrund der Umfrage Attila Hildman, über den viele Medien als eine Art Vorzeige-Veganer in der Vergangenheit berichteten, tritt für diverse Corona-Verschwörungstheorien ein. Dies hat Auswirkungen auf das Bild der veganen Community in der Öffentlichkeit: So titelt bereits die WELT mit „Veganer und Verschwörungstheoretiker: zwei Welten, die zusammenpassen“. In dem Artikel wird unter anderem auch behauptet,… [Den ganzen Artikel lesen]

Wiedereröffnung der Wirtschaft aus veganer Sicht

Erholung für Umwelt und Tiere Der Himmel klart auf, die Flüsse werden wieder durchsichtig, Delphine kehren zurück. In Indien können einige Städter erstmals wieder die Berge des Himalayas sehen. Weltweit geht die Luftverschmutzung zurück. Wildtiere werden gesehen, wo sie längst verschwunden waren. Die Corona-Epidemie macht uns zweierlei plastisch deutlich: das Ausmaß, in dem unsere Produktion… [Den ganzen Artikel lesen]

Attila Hildman: Tragik und Warnsignal für die vegane Bewegung

Attila Hildman fiel in der veganen Bewegung schon früh auf wegen seiner Tendenz zur Selbstdarstellung, seiner Fixierung auf Muskeln, Körperlichkeit und materielle Statussymbole. Jetzt aber hat er sich durch Zuwendung zu kruden Verschwörungstheorien und Gewaltnähe im Rahmen der Coronavirus-Epidemie nicht nur aus der veganen Bewegung, sondern auch aus seiner Mainstream-Promirolle wohl endgültig verabschiedet. Was bleibt… [Den ganzen Artikel lesen]