Vegan.eu > Start / News > Vegane Aktionen, Ereignisse & Organisationen

News & Meldungen

Neu: Hier könnt ihr unsere Meldungen als RSS-Feed abrufen. 

(Kommentare: 7)

Vebu-Petition für veganes Schnitzel und Co

Petition gegen Namensverbote: Veganes Schnitzel muss Schnitzel heißen dürfen!

Der Vegetarierbund (Vebu) hat vor Kurzem eine Petition an Landwirtschaftsminister Schmidt gestartet, die sich gegen dessen Ankündigung wendet, Bezeichnungen, wie „veganes Schnitzel“ oder „vegane Currywurst“, verbieten zu wollen. Die Petition firmiert unter dem Titel: „Bevormundung durch Wurstminister stoppen: Veggie-Schnitzel soll ein Schnitzel bleiben!“. Wir bitten alle Leserinnen und Leser von vegan.eu die Petition des Vebu zu unterzeichnen, zu verlinken und auch direkt an Freunde und Bekannte weiterzuleiten: Hier zur Petition!

Weiterlesen …

(Kommentare: 4)

Liebe und Freundschaft (Bild in public domain)

Umfrage: Liebe und Freundschaft zwischen Fleischessern und Veganern

Passen vegan lebende Menschen und Fleischesser zusammen? Was denkt Ihr?

Soeben haben wir gemeinsam mit Gleichklang.de eine umfassende Umfrage gestartet. Bitte beteiligt euch zahlreich an dieser Umfrage. Bitte macht die Umfrage auch bei Euren veganen Freunden und Bekannten im Internet noch bekannter. Wir sind gespannt auf die Ergebnisse und werden ausführlich auf vegan.eu berichten:

HIER ZUR UMFRAGE!

Weiterlesen …

(Kommentare: 12)

Großbritannien: Tierfett in Geldscheinen löst Empörung aus

Die neuen 5 Pfund Scheine in Großbritannien enthalten Tierfett. Hiergegen wenden sich vegan lebende Menschen mit einer Online-Petition. Die Protest zeigt erste Wirksamkeit und die Bank of England hat nach mehr als 100000 Unterschriften erklärt, sich um eine künftige Produktion ohne Tierbestandteile bemühen zu wollen.

Weiterlesen …

(Kommentare: 4)

"Fleisch" aus Soja (Bild: rusvaplauke)

Kontroverse um Vegetarierbund und Fleischindustrie

Der Vegetarierbund (VEBU) lässt vegetarische und vegane Produkte großer Fleischfirmen mit dem Logo "vom VEBU empfohlen" auszeichnen. Dies führt zu Protest bei den veganen Traditionsherstellern, wie Topas und Lord of Tofu. Der Artikel befasst sich mit der Fragestellung, was aus veganer Sichtweise von der Kontroverse zu halten ist.

Weiterlesen …

(Kommentare: 0)

Vegan-Test gibt Auskunft (Bild in public domain)

Fleischesser im Test: Lassen sie sich von vegan überzeugen?

904 fleischessende Personen haben sich bisher an unserem Test „Prüfe dein Wissen über die vegane Ernährungsweise“ beteiligt. Die Auswertung zeigt, dass der Test viele Fleischesser zum Nachdenken bringt und so manchen gar dazu motivert, künftig selbst vegan leben zu wollen. Der Test ist übrigens ebenfalls für vegetarisch lebende Menschen gedacht. Über Weiterempfehlungen und Verlinkungen freuen wir uns. So kann jeder einen Beitrag zur Verbreitung der veganen Lebensweise leisten.

Weiterlesen …

(Kommentare: 7)

Bild: Kelly Garbato

Vegan: Dieser Selbsttest überzeugt Fleischesser und Vegetarier

Durch diesen Selbsttest gelangen Menschen, die (noch) nicht vegan leben zum Nachdenken und können sich so auf die vegane Lebensweise zubewegen. Wir bitten um weite Verbreitung - danke.

Hier zum Selbsttest!

 

Weiterlesen …

(Kommentare: 0)

Bild: Graham Richardson

Neue Umfrage: Wie hältst du es mit veganen Ersatzprodukten?

Soeben haben wir erneut eine Umfrage zum veganen Leben gestartet: WIr hältst du es mit veganen Ersatzprodukten? Über die Ergebnisse werden wir ausführlich auf vegan.eu berichten. Du lebst vegan? Bitte nehme jetzt an der Umfrage teil und sprich auch darüber im Internet und in den sozialen Netzwerken - danke: 

→ HIER ZUR UMFRAGE!

Weiterlesen …

(Kommentare: 1)

Entwicklungsländer brauchen den Veganismus (Bild: Day Donaldson)

Steigender Fleischkonsum in Entwicklungs- und Schwellenländern – was tun?

Der Fleischkonsum in Entwicklungs- und Schwellenländern ist bei weitem geringer als in den Industrieländern, nimmt aber kontinuierlich zu. Weltweit ist daher trotz Stagnation in den Industrieländern eine Zunahme des Fleischkonsums zu verzeichnen. Gegenwärtig konzentriert sich die vegane Bewegung aber vorwiegend auf Industrieländer. So notwendig auch Veränderungen in den sich durch extremen Fleischkonsum auszeichnenden Industrieländern sind, so wäre es doch schädlich, wenn weiterhin die Schwellen- und Entwicklungsländer nicht hinreichend berücksichtigt werden würden. Denn in den Schwellen- und Entwicklungsländern wird sich maßgeblich entscheiden, wie sich der Fleischkonsum in den nächsten Jahren und Jahrzehnten entwickeln wird. Der Einsatz für die Verbreitung der veganen Lebensweise in den Schwellen- und Entwicklungsländern ist ein Ausdruck internationaler Solidarität, die derzeit noch viel zu kurz kommt.

 

Weiterlesen …

(Kommentare: 2)

Bild: oFace Killah

Vegan ist Weg und Ziel

Vegan ist kein einheitlich-monolithisches Konsummuster, sondern es treten zwischen Veganern Unterschiede auf, in welchem Ausmaß sie in welchen Bereichen auf eine strikte Vermeidung von Tierprodukten achten. Während beispielsweise alle Veganer kein Fleisch, keinen Fisch, keine Milch und keine Eier konsumieren, achtet nach einer unserer Umfragen nur ein Viertel auf die Vermeidung von Produkten mit kaseinhaltigen Etiketten. Darüberhinaus zeigt unsere Umfrage, dass der Strengegrad der Vermeidung von Tierprodukten mit der Dauer der veganen Lebensweise zunimmt. Vegan ist somit Weg und Ziel zugleich, wobei die Ursache für die Schwierigkeiten bei der Vermeidung aller Tierprodukte nicht bei Veganern zu suchen ist, sondern bei der tierausbeutenden und tiernutzenden Gesellschaft, die selbst ein urveganes Produkt, wie Obst, noch mit ihren Tierprodukten versetzt. Es sollte Veganern durch die vegane Community zugestanden werden, dass sie die Bereiche ihrer Aufmerksamkeit zunächst fokussieren und erst schrittweise in ihrem individuellen Tempo über den Verlauf ihrer veganen Lebensweise ausdehnen. Nur wenn wir ein solches Maß an positiver Bestätigung und Akzeptanz zeigen, kann es gelingen, die vegane Lebensweise weiter zu verbreiten und ihr Ziel einer tiernutzungsfreien Gesellschaft einstmals in der Zukunft zu erreichen. Gerade in Zeiten, in denen unsachliche und unqualifizierte Angriffe auf die vegane Lebensweise als Gegenreaktion zunehmen, ist es wichtig, dass die vegane Community den Eindruck von Solidarität und Akzeptanz und nicht von nihilistischer Selbstzerfleischung vermittelt.

Weiterlesen …

(Kommentare: 9)

Zeit für ein veganes Oktoberfest auch in München (Bildautor: Stefan Weigel)

Veganes Oktoberfest in Kalifornien

In Santa Monica in Kalifornien findet das weltweit erste vegane Oktoberfest statt. Vom Bier bis zur Weißwurst sind alle Lebensmittel vegan. So kann eine im wesentlichen asoziale Konsumveranstaltung in ein progressives Moment gegen Grausamkeit und für Umweltschutz und weltweite Ernährungssichheit verwandelt werden. Für das Original in München wäre dies ebenfalls wünschenswert.

Weiterlesen …

(Kommentare: 10)

Braucht die Liebe die vegane Gemeinsamkeit?

Umfrage "Vegan und Partnerschaft"

Wir führen eine Umfrage durch zu der Fragestellung: Was denken Veganer von einer Partnerschaft mit einem Fleischesser und wie sehen es umgekehrt die Fleischesser? Wir bitten um reichliche Beteiligung und auch Weiterempfehlung dieser Umfrage. 

Hier geht es zur Umfrage!

Weiterlesen …

(Kommentare: 0)

Vegan Spring in Hannover

Vegan Spring am 12.04.2014 in Hannover: Interview mit den Organisatorinnen

Am 12.04.2014 ereignet sich der Vegan Spring in Hannover am zentralen Steintorplatz - ein Tag für die vegane Lebensweise. Im Interview mit vegan.eu berichten die drei Organisatorinnen von der Entwicklung des Vegan Spring, was die Besucher und Besucherinnen dieses Mal erwartet und wie sie selbst zur veganen Lebensweise gekommen sind. 

Weiterlesen …

(Kommentare: 49)

Bildquelle: http://www.wir-haben-es-satt.de/start/material/materialien/

„Power to the Bauer? Eine vegane Sichtweise

Am Samstag, den 18.01.2014, demonstrierten mehr als 30000 Menschen in Berlin gegen die Agrarindustrie. Ihre Ziele weisen viele Gemeinsamkeiten mit dem Veganismus auf, aber ihre Forderungen könnten, auch wenn sie umgesetzt würden, die Welt nicht wesentlich verbessern. Wie sollten Veganer sich zu dieser Protestbewegung positionieren?

Weiterlesen …

(Kommentare: 14)

Die Murrays: Grossartige Sportler - grossartige Menschen!

Veganer Marathon-Weltrekord

Janette Murray-Wakeling und Alan Murray haben soeben den bisherigen 265-Tage Weltrekord im Dauermarathonlaufen gebrochen. Die sich zu 100% vegan ernährenden Murrays liefen an 266 aufeinander folgenden Tagen mehr als 10000 Meilen durch ganz Australien. Erneut stellen sie damit das Potential der veganen Ernaehrung unter Beweis und belegen, dass niemand einen Verlust an geistiger oder körperlicher Leistungsfähigkeit durch den Wechsel zur veganen Ernaehrung befürchten muss. 

Weiterlesen …

(Kommentare: 5)

Bundesratsausschuss fordert Kennzeichnung veganer und vegetarischer Lebensmittel

Die federführenden Ausschüsse des Bundesrates bitten die Bundesregierung, auf eine europäische Deklarationspflicht für Tierprodukte in Lebensmitteln hinzuwirken. Lebensmittel sollen so unmittelbar als vegetarisch, vegan oder nicht-vegetarisch erkennbar sein. Darüber hinaus bitten die Ausschüsse die Bundesregierung, bis zur Umsetzung einer europäischen Regelung, die Möglichkeit einer nationalen Regelung zu prüfen.

Weiterlesen …

(Kommentare: 1)

Vegan ist Bio - Bio ist Vegan

Vegafit stellt auf vegan um

Vegafit beginnt, seine gesamte Produktion von Fleischalternativen auf vegan umzustellen. Ein Erfolg für die Albert-Schweitzer-Stiftung, wobei der Bio-Anteil der Vegafitprodukte allerdings leider noch hinterherhinkt. Dies sollte Anlass für die Bio-Anbieter sein, ihr derzeit noch eingeschränktes veganes Sortiment zu erweitern und sich am Aufbau der bio-veganen Landwirtschaft als ökologischer, sozialer und tierethischer Alternative zur Nutztierausbeutung aktiv zu beteiligen.

Weiterlesen …

(Kommentare: 7)

Für fast alle Veganer ist Fleisch Mord (Bildquelle: Sigurdas)

Was sagen Veganer, warum sie vegan leben?

Hier stellen wir die bisherigen Zuschriften auf unsere Umfrage "Warum vegan?" und "Welche schockierenden und positiven Erlebnisse mit vegan?" ein. Dargestellt wird ebenfalls ein kursorischer Überblick über die Haupttendenzen. Später werden wir die Zuschriften umfassender auswerten und kategorisieren. Auch werden wir später alle Rechtschreibfehler etc. aus den Zuschriften entfernen.

Weiterlesen …

(Kommentare: 1)

Quelle: Steve Jurvetson

James Cameron ruft zu veganer Lebensweise auf

Filmemacher und Naturforscher James Cameron ruft dazu auf, vegan zu leben, um die Zerstörung unserer Natur zu beenden und einen neuen Kontrakt zwischen Mensch und Natur zu begründen. Hierfur nutzte er öffentlichkeitswirksam die Preisverleihung "Forscher des Jahres" durch die National Geographic Society.

Weiterlesen …

(Kommentare: 0)

Ethice Tasche regt zum Nachdenken an

Wettbewerb: Ethice e.V. sucht schönstes Tierfoto

Ethice e.V. verkauft Taschen und Magnetfolien, die Nutztieren ein Gesicht geben und damit zur Reflektion über den Fleischkonsum anregen sollen. Die Reinerlöse gehen an den Tierschutz. Jetzt hat Ethice e.V. einen Wettbewerb zum schönsten Tierfoto und aussagekräftigsten Motiv-Text gestartet. Um Teilnahme und Verbreitung dieser Aktion wird gebeten.

Weiterlesen …

(Kommentare: 2)

Menschen stellen sich vor, die sich für eine vegane Welt engagieren

Wer möchte hier sich und sein veganes Projekt vorstellen?

Auf Vegan.eu möchten wir künftig verstärkt andere vegan lebende Menschen, ihre Denkweisen und ihre Projekte in Form von Artikeln und Interviews  vorstellen. Hierdurch sollen andere Menschen inspiriert und die vegane Lebensweise noch bekannter und ansprechender gemacht werden. Wendet euch an uns, wenn wir euch oder eure Projekte gerne vorstellen möchtet: team@vegan.eu

Weiterlesen …

(Kommentare: 5)

Es ist viel schöner, lebenden Tieren zu begegnen, anstatt tote Tiere zu essen

Das leisten Veganer für unsere Welt

Veganer zeigen, dass eine bessere Welt möglich ist, in der Friedfertigkeit und Mitgefühl an die Stelle von Grausamkeit, Egoismus und Gier treten. Der wachsende Zuspruch für den Veganismus verdeutlicht, dass eine solche Welt gewollt wird.

Weiterlesen …

(Kommentare: 10)

Vegan geht voran und lacht zuletzt

Heute stehen Veganer dort, wo früher Vegetarier standen

Früher stießen Vegetarier auf ähnliche Vorbehalte, auf die heute Veganer stoßen. Dies ist als Ausdruck einer Verschiebung der gesellschaftlichen Einstellungen zur Ernährung hin zu einer pflanzenbasierten Kost zu bewerten. Setzt sich dieser Trend fort, dürfte ab einem bestimmten Stadium der gesellschaftlichen Entwicklung ein sprunghaftes Wachstum der veganen Lebensweise resultieren. Hierfür sind die vegan lebenden Menschen von heute die Vorreiter.

Weiterlesen …

(Kommentare: 4)

In Hamburg ist mit dem fairy food eine neue vegane Lokalität entstanden

fairy food: In Hamburg hat ein neues veganes Bistro eröffnet

In Hamburg gibt es jetzt mit dem fairy food eine neue vegane Lokalität, in der neben gekochten Gerichten auch eine vielseitige Rohkostauswahl besteht. Mit einem gesunden und leckeren Sortiment möchte sich das fairy food als gastronomische Anlaufadresse für Veganer und (noch) Nicht-Veganer etablieren.

Weiterlesen …

(Kommentare: 29)

Kennzeichnung von veganen, vegetarischen und nicht-vegetarischen Lebensmitteln

Zahlreiche versteckte tierische Zusatzstoffe erschweren das vegetarische und das vegane Leben. Auch für Mischköstler wird es dadurch schwieriger, z.B. für ihre veganen oder vegetarischen Freunde zu kochen. Denn oft wissen Menschen nicht, dass sie mit scheinbar pflanzlichen Lebensmitteln in Wirklichkeit Tierprodukte konsumieren. Mit einer Petition an den deutschen Bundestag wird nun zum wiederholten Mal versucht, eine Deklarationspflicht von Lebensmitteln als vegan, vegetarisch oder nicht-vegetarisch durchzusetzen und damit Transparenz herzustellen. Viele weitere Unterzeichner werden erforderlich sein, um das notwendige Quorum von 50000 Unterschriften zu erreichen.

Weiterlesen …

(Kommentare: 0)

Veagner können auf eine große Auswahl an Produkten zurück greifen

Hilfreicher Einkaufsguide der PETA-Jugendkampagne

Der vegane Einkaufsführer der Jugendkampagne von Peta erleichtert vegan lebenden Menschen weiter das Leben. Hier lassen sich zahlreiche Produkte finden, die keinerlei Tierprodukte enthalten und insofern als vegan zu klassifizieren sind.

Weiterlesen …

(Kommentare: 3)

Yoga und vegane Ernährung

Interview mit Dominik Kalyana: Yoga und vegane Ernährung

Vegan.eu vertritt eine religiös neutrale Begründung für die vegane Lebensweise, gibt aber vegan lebenden Menschen, die sich für religiöse, religiös orientierte oder religionskritische Traditionen interessieren, ebenfalls Raum, ihre Sichtweise darzulegen. Hier berichtet in einem Interview mit vegan.eu Dominik Kalyana über seine Sichtweise der Zusammenhänge zwischen Yoga und veganer Ernährung.

Weiterlesen …

(Kommentare: 1)

"Junge vegane Küche": Jetzt ist sie da!

Schönes neues Jahr mit "Junge vegane Küche"

Wir wünschen allen Leserinnen und Lesern von vegan.eu einen positiven Start in ein neues veganes Jahr. Jetzt ist auch die "Junge vegane Küche", über die wir vorher schon den Autor Philip Hochuli interviewten, im Internetversand wie im normalen Buchhandel erhältlich. Lasst es euch gut schmecken! In diesem Sinne, euer Vegan.eu Team

Weiterlesen …

(Kommentare: 2)

"Junge vegane Küche" ist bald erhältlich

Neuerscheinung: "Junge Vegane Küche" kommt bald auf den Buchmarkt

Das neue Kochbuch "Junge vegane Küche" von Philip Hochuli möchte für eine für alle mögliche gesunde und gut schmeckende vegane Ernährung begeistern.

Weiterlesen …

(Kommentare: 3)

Robert Spaemann hält Fleischverzicht für Möglichkeit, die Wertschätzung tierischen Lebens zum Ausdruck zu bringen (Rechteinhaber: Jörg Noller)

Fernseh-Tipp: Dürfen wir Tiere essen (ZDF: 9.12.2012 um 23.50)

In einem Gespräch mit dem katholischen Philosophen Robert Spaemann stellt David Precht diesem die Frage „Dürfen wir Tiere essen?“ Diskutiert wird die gesellschaftliche Widersprüchlichkeit, dass einerseits Tierliebe weit verbreitet und gewertschätzt, andererseits das Schnitzel auf dem Teller mit Selbstverständlichkeit gegessen wird.

Weiterlesen …

(Kommentare: 0)

Veganer Weihnachtsmarkt lädt nach Hannover

Dritter veganer Weihnachtsmarkt vom 08-09.12 in Hannover

Zum dritten Mal findet vom 08. – 09.12.2012 in Hannover dieses Jahr der vegane Weihnachtsmarkt direkt in der City am Steintorplatz statt. Zahlreiche Ausssteller informieren über vegane Produkte und tierrechtliche Themen. Ebenfalls stehen Vorträge, Lesungen und Wichteln auf dem Programm.

Weiterlesen …

(Kommentare: 4)

Fleischfreie Mensa Basel oder sind Veganer elitär?

Der Antrag auf eine komplett fleischfreie Mensaverpflegung in Basel, der zunächst vom Studierendenrat angenommen worden war, ist durch einen Kompromiss ersetzt worden. Demnach soll es künftig in jeder Mensa mindestens ein veganes Buffet geben, die Salatbar soll preiswerter bleiben, zwei fleischfreie Tage sollen eingeführt und eine der Uni-Mensas der Stadt soll komplett fleischfrei werden. Immerhin, denn deutlich wird, dass Fleischverzicht und vegane Ernährung mindestens in der Gruppe der Studenten breiträumig diskutierbar und vertretbar sind. Ein Hauptvorwurf gegen die Initiative, so auch erhoben in einem Kommentar der Basler Zeitung, ist jedoch, dass Veganer elitär seien, ihre Ernährung auf die Stufe einer Religion höben und diese mit religiösem Eifer durchsetzen wollten. Ist dies eine korrekte Einschätzung oder ein Missverständnis?

Weiterlesen …

(Kommentare: 3)

Neue Internetseite zur bioveganen Landwirtschaft ist online

Soeben wurde die Internetseite biovegan.org gestartet. Diese Internetseite möchte mit vielfältigen Informationen die biovegane Landwirtschaft bekannter machen und ihre Entwicklung durch eine bessere Vernetzung von Wissenschaftlern, Journalisten, allgemein Interessierten, Hofbetreibern, Konsumenten und Händlern fördern.

Weiterlesen …

(Kommentare: 5)

Vegan Kongress in Hamburg

Ein von der Buchhandlung Wrage veranstalteter Vegan-Kongress wird am 14. bis 15. Oktober im Congress Center Hamburg stattfinden. Der Kongress steht unter dem Motto "Vegan  Ein Neues Bewusstsein?". Angeregt werden soll zum Nachdenken über die Thematiken von Gesundheit, Ethik, Politik und Umwelt. Aufgrund der hohen Kongressgebühren werden allerdings viele Veganer und Veganerinnen an dieser Veranstaltung leider nicht teilnehmen können.

Weiterlesen …

(Kommentare: 2)

Neue Internetseite als "Veganes Kraftwerk im Web"

Neues Webprojekt: Vegankraftwerk.de

Soeben stoßen wir auf ein neues Internetprojekt, welches wir sehr innovativ und ansprechend finden. Das Vegankraftwerk.de strebt an, dass sich dort alle Veganer und Veganerinnen registrieren, um so ihre gesellschaftliche Bedeutsamkeit als engagierte Minderheit besser aufzeigen zu können. Auf der Grundlage der registrierten Mitglieder werden dann Berechnungen zu verschiedenen Fragestellungen vorgenommen, z.B. zur Frage, wie viele Tiere durch die vegane Lebensweise der registrierten Mitglieder gerettet werden. 

Weiterlesen …

(Kommentare: 0)

"Vegan Treats": Eine vegane Konditorei in der weltweiten Top Ten

Vegane Konditorei auf Liste der zehn besten der Welt

"Vegan Treats", eine vegane Konditorei in Pennsylvania (USA) findet sich auf der Liste der zehn weltweit besten Konditoreien des Departures Magazines von American Express.

Weiterlesen …

(Kommentare: 0)

Für alles Gemüse findet sich bei veganr.de schnell das richtige Rezept.

Neue vegane Suchmaschine: Tolle Rezepte in wenigen Sekunden gefunden

Die vegane Suchmaschine veganr.de spuckt auf einfache Suchworte tolle Rezepte aus  von Thai Curry bis zu Pizza.

Weiterlesen …

(Kommentare: 1)

Pussy Cat: Symbol für Freiheit und Ungehorsam gegen Unterdrückung

Solidarität mit inhaftierter Veganerin Alyokhina von Pussy Riot

Die drei Aktivistinnen von Pussy Riot protestierten friedlich gegen eine Verquickung von Kirche und politischer Macht in der russischen Föderation. Hierfür wurden sie zu zwei Jahren Arbeitslager verurteilt. Unsere Solidarität gilt nicht nur drei Aktivistinnen für Meinungsfreiheit, sie gilt auch mit Alyokhina  einer Veganerin, der im Gefängnis vegane Kost vorenthalten wird. 

Weiterlesen …

(Kommentare: 3)

Stoppt versteckte Tierprodukte in unseren Lebensmitteln!

Der Deutsche Vegetarier Bund (VEBU) hat soeben eine Unterschriftensammlung für eine Resolution an Landwirtschaftsministerin Ilse Aigner gestartet. Gefordert wird, dass die zahlreichen nicht deklarationspflichtigen tierischen Produkte in unseren Lebensmitteln künftig transparent gemacht werden. Gefordert wird aber ebenfalls, dass die Begriffe "vegetarisch" und "vegan" klar definiert werden, so dass man sich auf entsprechende Bezeichnungen künftig verlassen kann.

Weiterlesen …

(Kommentare: 0)

Schweiz: Veranstaltungsreihe veganes Grillen startet

In der Schweiz hat die alljährliche vegane Veranstaltungsreihe zum fleischlosen Grillen begonnen. Wie die Veranstalter mitteilten, startete das Event am Mittwoch unter dem Motto "Grilling Without Killing" in Basel. Es wird dort veganes Grillgut verteilt. Darüber hinaus möchten die Organisatoren mit Hilfe der Veranstaltungen ihren "Senf zum anderweitigen Grillieren von leidensfähigen Lebewesen dazugeben". Laut Mitorganisator, der Verein Tier im Fokus, war bereits die erste Veranstaltung von großem Erfolg gekrönt. 

Weiterlesen …

(Kommentare: 0)

Veganer demonstrieren in Berlin gegen Fleischkonsum

Rund 300 Veganer haben am Samstag in Berlin gegen den Konsum von Fleisch protestiert. Für die zweite Veggie-Parade unter dem Motto "Eat Peace!" hatten sich die Demonstranten als Kühe, Schweine oder Kaninchen verkleidet. Aufmerksam gemacht werden sollte auf die negativen Folgen, die durch den Konsum von Tierprodukten hervorgerufen werden.

Weiterlesen …

(Kommentare: 2)

PETA: Duschen für eine vegane Lebensweise

In den USA duschen derzeit PETA-Aktivistinnen öffentlich für eine vegane Lebensweise. Denn ein veganer Lebensstil schont Tiere, spart  Wasser und  gibt uns ein reineres Gewissen. Zunächst dachten wir: "Warum wieder nur Frauen duschen, nicht aber Männer, bleibt allerdings - typisch für PETA - offen". Jetzt hat uns PETA darauf hingewiesen und dies mit einem Foto dokumentiert, dass auch Männer einbezogen werden. Die Aktion wird im übrigen auch in Europa durchgeführt.

Weiterlesen …

(Kommentare: 0)

New York veranstaltet veganes Wochenende

New York´s Veganer präsentieren ihre Lebensweise. An einem ganzen Wochenende fanden eine Reihe von Veranstaltungen statt, um Veganer zusammen zu bringen und nicht vegan lebenden Menschen einen Einblick in die Möglichkeit und ethische Notwendigkeit der veganen Lebensweise zu geben.

Weiterlesen …

(Kommentare: 0)

Veganmania: Veganer treffen sich in engagierter Atmosphäre, Nicht-Veganer lernen über den Veganismus

Veganmania am 15.&1. Juni in Wien!

An zwei Tagen bietet die Veganmania vom 15. bis 16. Juni 2012 alles, was vegane Herzen und Köpfe begehren: Veganes Essen und Spezialitäten, auch vegan-roh, umfangreiche Informationen und Stände zu Veganismus und Tierrechten, Musik und die Möglichkeit, andere Veganer in engagierter Atmosphäre kennen zu lernen.

Weiterlesen …

(Kommentare: 2)

Hat sie als Milchlieferant ausgediehnt, verliert die Kuh spätestens im Schlachthaus ihr Leben

Weltmilchtag 2012: Für die Milch- und Tierindustrie ein Erfolg - für Tiere, Umwelt und Ethik ein Trauerspiel

Der Weltmilchtag ist der Versuch der Milchlobby durch weltweite Werbeanstrengungen, das Märchen der gesunden und für die Ernährung notwendigen Milch zu verbreiten. Ein Märchen, was von den Mainstream Medien der Milch-Lobby leider allzu leicht abgekauft wird. In Wirklichkeit ist Milch für die Ernährung weder notwendig noch ist sie gesund. Vor allem aber geht die Milchproduktion mit enormen Leid einher, was den Tieren aufgezwungen wird, deren Leben allein auf den Zweck der Milchproduktion reduziert wird. Selbst die Tiere, die auf den Weiden leben, beenden ihr Leben nahezu nie mit einem natürlichen Tod, sondern viele Jahre zuvor im Schlachthof, weil die Menge  der produzierten Milch nicht mehr hinreichend ist, um ihnen in den Augen der ausbeutenden Industrie einen Lebenswert zuzusprechen. Tierrechtler lehnen daher Milchkonsum ab und plädieren für eine vegane Lebensweise, die ethisch verantwortbar, ökologisch verträglich, gesund und vollauf hinreichend ist, um die gesamte Menschheit zu ernähren.

Weiterlesen …

(Kommentare: 0)

Zweite Vegan-Fachmesse im November in Essen

Die Vegan-Fachmesse 2012 war ein großer Erfolg. Sie hatte die Vernetzung veganer Angebote und Möglichkeiten unterstützt und damit die Ausbreitung und mediale Resonanz der veganen Lebensweise gefördert. Nunmehr wird die Vegan-Messe sich zum zweiten mal wiederholen. Sie wird am 10. November 2012 in Essen stattfinden. 

Weiterlesen …

(Kommentare: 11)

Irrwitzig und diktatorisch: Französische Regierung zwingt Schulkinder zum Fleischkonsum

Die vorherige französische Regierung hatte fleischfreie Tage an französischen Schulen verboten. Ebenso ist es französischen Schülern verboten, ihr eigenes Essen mit in die Schule zu bringen. Dadurch werden vegetarische und vegane Schüler in Frankreich zum Hungern während der Schulzeit oder aber zum Bruch ihrer ethischen Werte gezwungen. Hiergegen protestieren zahlreiche Vegetarier, Veganer und andere demokratisch gesinnte Menschen weltweit, unter ihnen auch Beatle Paul McCartney. Wie sich die neue französische Regierung zu dieser Thematik positionieren wird, ist derzeit noch nicht bekannt. Sollte die Regierung an dieser Politik ihrer Vorgängerin festhalten, stünde demnächst eine Ausdehnung auf weitere Institutionen, wie Altenheime und Krankenhäuser, an.

Weiterlesen …

(Kommentare: 1)

Vegane Gesellschaft Schweiz lädt zum Klimacamp nach Zürich ein

Die Vegane Gesellschaft Schweiz lädt vom 3. bis 10. Juni bereits zum vierten Mal zum Klimacamp nach Zürich ein. Zusammen mit dem Autonomen Beauty Salon zeigt das Klimacamp eine Filmreihe zum Klima, Rohstoff und Direct Action, teilte die Organisation mit. 

Weiterlesen …

(Kommentare: 0)

Projekt "Veggie Hotels" bietet fleischfreien Urlaub an

Das Hotellerie-Verzeichnis "Veggie Hotels" bietet die bislang umfangreichste Auswahl von Unterkünften an, die ihre Gäste vegetarisch oder vegan verköstigen. Auf der Internetplattform veggie-hotels.de sind 250 Hotels, Seminarzentren und Pensionen in 40 Ländern verzeichnet, darunter auch Ghana, Jordanien und China. "Der gegenwärtige Trend zur fleischfreien Ernährung macht auch vor der Hotellerie nicht halt. Vegetarische und vegane Angebote in Pensionen und Hotels werden immer stärker nachgefragt", sagt Sebastian Zösch, Geschäftsführer des Vegetarierbund Deutschland (VEBU). 

Weiterlesen …

(Kommentare: 0)

Messe "VeggieWorld" kommt im September nach Düsseldorf

Die "VeggieWorld", eine Messe für Vegetarier, Veganer und Rohköstler wird in diesem Jahr einen zweiten Standort in Düsseldorf bekommen. Nach den Erfolgen der ersten Messe vor einem Jahr und der zweiten Messe im Februar in Wiesbaden beschlossen der Vegetarierbund Deutschland und die Messegesellschaft MCO, vom 1. bis 2. September eine zweite Veranstaltung im Congress Center Düsseldorf durchzuführen.

Weiterlesen …

(Kommentare: 0)

Samstag, 14.04.2012: Heute Veganspring in Hannover!

Das Motto des diesjährigen veganspring in Hannover lautet „Zeit, was zu verändern!“ Zum zweiten Mal bietet der veganspring in Hannover umfangreiche Informationen zur veganen Lebensweise, einhergehend mit veganen kulinarischen Genüssen, Kosmetik, Kleidung, Bühnenprogramm und Live-Musik

Weiterlesen …

(Kommentare: 0)

Australien: Peta fordert mit Nackt-Protest zu gesundem Veganer-Lebensstil auf

In der australischen Metropole Melbourne haben Aktivisten der Tierschutz-Organisation Peta nur mit Blättern bekleidet zu einem gesunden Veganer-Lebensstil aufgefordert. "Wir hoffen, dass wir das Bewusstsein der Bevölkerung dahin gehend wecken können, dass am Essen von Tieren nichts Gesundes ist."

Weiterlesen …

(Kommentare: 0)

Erfolgreiches Debüt der "Veggie Planet" in Salzburg

Die erste Messe für fleischfreien Genuss, die "Veggie Planet", hat vom 24. bis 25. März ihr erfolgreiches Debüt absolviert. Sowohl Fachbesucher als auch Endverbraucher zeigten reges Interesse am veganen Angebot der Messe. So mussten die Stände wegen des großen Ansturms sogar in die benachbarte Halle der Paracelsus-Messe ausgelagert werden.

Weiterlesen …

(Kommentare: 0)

Erste Messe für fleischfreien Genuss in Österreich

In Salzburg findet im Rahmen der Paracelsus-Messe auch die erste Messe für fleischfreien Genuss statt. Das teilten die Veranstalter auf ihrer Homepage mit. Die "Veggie Planet" richtet sich an Vegetarier, Veganer und Menschen mit Affinität zu gesunder Ernährung. 

Weiterlesen …