Vegan Spring am 12.04.2014 in Hannover: Interview mit den Organisatorinnen

Vegan Spring am 12.04.2014 in Hannover: Interview mit den Organisatorinnen

An 12.04.2014 heißt es wieder in Hannover am zentralen Steintorplatz: Vegan Spring!

Ein Tag für die vegane Lebensweise mit vielfältigen Informationen zu Tierrechten, Tierschutz und Veganismus, Essen und Kleidung. Mehr als 40 Aussteller werden dabei sein.

Außerden gibt es Live Musik, Vorträge, Kochshows und eine Tombola.

In der niedersächsichen Landeshauptstadt setzt der Vegan Spring so ein starkes Zeichen für den praktizierten Veganismus und die mit ihm verbundenen tierrechtlichen, gesundheitlichen, ökologischen und sozialen Errungenschaften.

Organisiert wird dies alles von drei jungen Frauen, die uns im Interview Rede und Antwort standen.

Vegan.eu Interview mit den Organisatorinnen des Vegan Spring 2014

tl_files/music_academy/Vegan Spring 2013 - 080.JPG

Wann startet der diesjährige Vegan Spring in Hannover?

In diesem Jahr startet derVegan Spring am 12.04.2014 von 11-19 Uhr.

Was können Besucher und Besucherinnen erwarten?

Rund 40 Aussteller zeigen vielfältige Angebote des veganen Lebens und der Tierrechtsarbeit. Das geht von Kleidung, über Kosmetik, Literatur undInfosund natürlich veganemEssen und Trinken. Darüber hinaus gibt es eine Bühne mit Live Musik, Kochshows und interessantenRedebeiträgen zum Thema Veganismus und Tierrecht.

Wer seid ihr und wir kamt ihr dazu, den Vegan Spring zu organisieren?

Wir sind die Gruppe Veganes Hannover, die im Kern aus dendrei festenMitgliedern Birgit, Nathalie und Tina bestehtund organisieren den Vegan Springin dieser Konstellation seit 2012. Der Vegan Spring wurde 2011 von Tina ins Leben gerufen, nach dem Vorbild des VSD in Dortmund und zur Verbreitung der veganen Straßenfeste. Birgit und Nathalie sind durch die Zusammenarbeit an Infoständenzum Orgateam dazugekommen.

Seit wann gibt es den Vegan Spring und seit wann seid ihr dabei?

Den Vegan Spring gibt es seit 2011, damals u.a. mit Tina in der Orga, seit 2012 sind Birgit und Nathalie dabei.

Wie ist die Entwicklung des Vegan Spring in den letzten Jahren gewesen?

Der Vegan Spring war nach dem Save Life Festival und dem Veganen Weihnachtsmarkt die dritte großeVeranstaltung in Hannover und wurde gleich gut angenommen. Mittlerweile melden sich immer mehr Aussteller, die ihr Angebot präsentieren möchten und die Besucherzahl steigt auch immer weiter an. Aber auch die lokale Presse interessiert sich zunehmend für das Thema und berichtet sehr positiv über unsere Veranstaltungen.

Was habt ihr für Erfolge und Schwierigkeiten erlebt? Was erwartet ihr für diesen Vegan Spring?

Je größer eine Veranstaltung wird, desto anstrengender sind die Organisation und der Aufbau, gerade für eine kleine Gruppe. Dann hat uns das Wetter einige Male etwas übel mitgespielt. Aber im Großen und Ganzen haben uns die Rückmeldungen von Besuchern, Ausstellern und Gästen immer für alles entschädigt und gezeigt, wie wichtig und sinnvoll solche Veranstaltungen sind. Wenn wir mehr Menschen für die vegane Lebensweise gewinnen können, sind unsere Erwartungen, auch an unsere eigene Arbeit erfüllt.

Gibt es Beziehungen zu anderen Vegan Springs, die nicht in Hannover stattfinden?

Es gibt mittlerweile zahlreiche Straßenfeste in anderen Städten und es werden immer mehr. Den Vegan Spring gibt es aber unter diesem Namen so nur in Hannover. Manchmal tauscht man sich mit Informationen und Material aus.

Kommen vorwiegend vegan lebende Personen zum Vegan Spring oder was könnt ihr uns über die Besucher erzählen?

Neben vielen bereits vegan lebenden Menschen, kommen immer mehr Besucher, die vegetarisch leben und auf vegan umstellen möchten und sich die nötigen Infos und Anregungen beim Vegan Spring holen. Da wir recht zentral in der Stadt stehen, kommen auch Menschen zu uns, die vielleicht nur zufällig dran vorbeilaufen und sich mit dem Thema „vegan“ noch nicht ganz so auseinandergesetzt haben. Da hatten wir schon einige positive Begegnungen.

Wie kamt ihr selbst zur veganen Lebensweise und was sind eure Erfahrungen damit?

Tina: Ich wurde vor 17 Jahren vegan, lebte davor lange vegetarisch. Auslöser für beides war eigentlich eine grundsätzlich Tierliebeund die damit nicht mehr zu vereinbarende frühere Ernährungsweise. Meine Erfahrungen damit sind unterm Strich durchweg positiv. Man selbst wird bewusster und hat ein besseres Lebensgefühl, dieses irrsinnige Grauennicht mehr zu unterstützen.

Nathalie: Ich habe den Film earthlings.com gesehen... nach 5 Minuten habe ich ihn wieder ausgemacht und seitdem bin ich vegan. Seit fast 2 Jahren.

Birgit: Ich bin seit 12 Jahren vegan, nachdem ich längere Zeit vegetarisch war. Als ich in der damaligen Tierrechtszeitschrift „Voice“ gesehen habe, dass für Milch und Eier ebenfalls Tiere getötet werden, hat es klick gemacht.

Habt ihr den Eindruck, dass das Interesse an der veganen Lebensweise tatsächlich zunimmt oder gibt es einfach nur einen Medienhype?

Ob es tatsächlich nur ein Medienhype ist, wie jetzt immer behauptet wird, wird sich wohl erst in der nächsten Zeit zeigen. Fakt ist, dass so viele Argumente für eine vegane Lebensweise sprechen, dass kaum jemand, der sich damit befasst bei seiner gewohnten Ernährung bleiben kann und möchte. Die Medienberichte haben auch den Vorteil, dass mittlerweile fast jeder etwas mit dem Begriff „vegan“ anfangen kann.

Welche Beziehungen seht ihr zwischen Vegetarismus und Veganismus?

Meist geht der Vegetarismus dem Veganismus voraus.

Was glaubt ihr ist die beste Strategie, um die vegane Lebensweise zu verbreiten?

Das ist sehr individuell für jede Gruppe und für jeden Menschen, den man erreichen möchte. Vorleben und Aufklärengehören u.a.wohl zu den besten Methoden. Unsere Veranstaltungen sollen dazu beitragen, möglichst alle Informationen über Veganismus zu verbreiten, und dazu kann man vor Ort alles probieren und sich selbst von den Argumenten und dem Geschmack überzeugen.

Wir wünschen dem Vegan Spring 2014 viel Erfolg!

Weitere Informationen gibt es auf der Webseite von "Veganes Hannover" oder auf der Facebookseite.

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz

Menü
Schlagwort-Suche