Olivia Wilde ist Veganerin und macht es bekannt

Olivia Wilde ist Veganerin und macht es bekannt

Die Reihe der Prominenten aus dem Showbusiness, die sich als Veganer oder Veganerinnen outen, hat nun mit der US-Schauspielerin Olivia Wilde eine Fortsetzung gefunden. Auf einer eigenen Internetseite erklärt Olivia Wilde die Gründe für ihre Entscheidung für eine vegane Lebensweise und stellt dabei die ethische Frage nach dem Leid der Tiere in den Mittelpunkt der Argumentation.

Olivia Wilde gibt zu, dass es nicht immer einfach sei, sich vegan zu ernähren. Es wird wenig untere Veganern darüber gesprochen, aber insbesondere die Umstellung ist wirklich für viele keine allzu leichte Sache und selbst nach Jahren -ähnlich wie bei einer Suchproblematik - sind manchmal noch Rückfälle in eine nicht vegane Lebensweise zu verzeichnen. Die Äußerung von Olivia Wilde ist insofern als ein Ausdruck von Ehrlichkeit anzusehen, wobei sie aber fortsetzt: "Es ist eine besondere Art zu leben und ich fühle mich dadurch gut und sehe besser aus". Eine große Hilfe sei Schauspielkollegin Alicia Silverstone beim Dreh des Films "Butter" gewesen. Am Drehort habe es weit und breit kein veganes Essen gegeben und so kochte die ebenfalls vegane Silverstone jeden Abend für Wilde und sich.

Wilde wurde 2010 bei einer von der Tierschutzorganisation PETA initiierten Umfrage zur "Sexiest Vegetarian Celebrity" gewählt.

Man mag sich darüber streiten, wie viel Publicity den Stars und Sternchen aus dem Showbusiness zugewiesen werden sollte. Dennoch finden wir dies eine Nachricht wert, zumal die Vorbildfunktion für Nicht-Veganer nicht zu unterschätzen ist.

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz

Menü
Schlagwort-Suche