Vegan.eu > Start / News > Anderes & Off Topic

News & Meldungen

Neu: Hier könnt ihr unsere Meldungen als RSS-Feed abrufen. 

(Kommentare: 1)

Hochsensibel ist zartbesaitet

„Bin ich hochsensibel?“ – Test kann Antwort geben

In einem vorherigen Artikel auf vegan.eu wurde bereits über die Zusammenhänge zwischen Hochsensibilität (HSP) und veganer Lebensweise berichtet. In eienr gemeinsamen Umfrage mit von vegan.eu und Gleichklang.de hatte sich gezeigt, dass eine enge statistische Beziehung zwischen der veganen Ernährung und Hochsensibilität besteht. Jetzt haben alle Interessierten die Möglichkeit, auf Hochsensible.eu eine mögliche eigene Hochsensibilität durch einen neuen Test zu überprüfen.

Weiterlesen …

(Kommentare: 3)

Wir leben jetzt in Kambodscha

Vielleicht habt ihr es bereits im Impressum bemerkt, dass vegan.eu mittlerweile nach Kambodscha umgezogen ist. In diesem Artikel erklären wir, warum, und teilen auch einige unserer Eindrücke von Kambodscha.

Weiterlesen …

(Kommentare: 2)

Bild: DaveBleasdale

Selbsttest: Vorurteile prüfen und überwinden

Wir möchten hier gerne einen kurzen Selbsttest vorstellen, der von unserem Schwesterportal Menschenrechte.eu publiziert wurde. Das Thema lautet "Was denkst du über Krieg, Terrorismus und Flüchtlinge?" Das Ziel ist es, fehlerhafte Annahmen zu identifizieren, die zu Vorurteilen führen und diese dann auch gleich zu korrigieren. Bereits jetzt ist aus der Datenauswertung erkennbar, dass diese Korrekturfunktion gelingt. Damit ist der Selbsttest auch zur Weiterleitung an Menschen geeignet, von denen ihr wisst, dass sie bestimmte Vorurteile haben. Was dies mit vegan zu tun hat? Dem Veganismus geht es darum, eine Ethik zu etablieren, die nicht nur den Menschen schützt, sondern auch Tiere. Vegan bedeutet, die durch den Menschen gesetzten Grenzen niederzureißen, gemäß derer nur Individuen der menschlichen Art, nicht aber andere Individuen Lebensansprüche haben. Damit steht der Veganismus aber ebenso in der Pflicht, Grenzen zwischen Menschen zu beseitigen und den Lebenswert und das Lebensrecht jedes einzelnen Menschen zu verteidigen: HIER ZUM SELBSTTEST!

Weiterlesen …

(Kommentare: 7)

Flüchtingen gehört die vegane Solidarität (Bild: Piratenpartei Mittelfranken)

Darum müssen Veganer für Flüchtlinge einstehen

Die vegane Lebensphilosophie will Schutz- und Solidaritätsräume über die Artgrenzen hinaus ausdehnen, anerkennt dabei aber selbstverständlich im uneingeschränkten Sinne die Gültigkeit der Menschenrechte. Wer vegan lebt, möchte nicht mehr Schutz- und Lebensrechte für Tiere und weniger für Menschen, sondern mehr Schutz- und Lebensrechte für Menschen und Tiere. Es geht der veganen Lebensphilosophie um eine besserer, leidärmere und gerechtere Welt. Der Schutz des Lebens und die Befreiung von Nutzung und Ausbeutung steht im Mittelpunkt des Veganismus und betrifft Menschen wie Tiere. Mithilfe der veganen Lebensweise stellen sich Menschen bewusst an die Seite der Schwachen und treten für eine Neugestaltung der menschlichen Lebensweise auf der Basis von Mitgefühl und Gerechtigkeit ein. Mit Fremdenfeindlichkeit ist vegan daher unvereinbar und der Platz aller Veganer kann nur an der Seite der Flüchtlinge sein, die sich einer gnadenlosen und kaltherzigen Abschottungspolitik durch die Staaten Westeuropas ausgesetzt sehen.

Weiterlesen …

(Kommentare: 0)

Skandal-Abschiebung: Sachsen nimmt hochschwangerer Frau ihren Partner

Was für eine Grausamkeit: Die 19 jährige Abiturientin Jessica B. und ihr 32 jähriger Freund Kamel G. freuten sich auf die Geburt ihres gemeinsamen Kindes, als ihren Zukunftsplänen durch die nächtliche Abschiebung von Kamel G. nach Italien ein jähes Ende bereit wurde. Der Fall ereignete sich in Zwickau. Politisch verantwortlich ist Sachsens Innenminister Markus Ulbig, der sich soeben um das Amt des Oberbürgermiesters von Dresden bewirbt. 

Weiterlesen …

(Kommentare: 6)

Fleischesser haben mehr Vorurteile (Bild: Blake Emrys)

Wer Fleisch isst, denkt eher rechts

Fleischessen ist assoziiert mit rechtsgerichteter Ideologie, dies zeigt eine neue Studie, die soeben im British Journal of Food veröffentlicht wurde. Der Veganismus, dies wird hieraus noch einmal deutlich, ist nicht unpolitisch, sondern ist mit seinem Streben nach einer gerechteren Welt im linksgerichteten Spektrum verankert. Wer vegan lebt, denkt meistens politisch links. Der Veganismus möchte die Wertigkeit von Leben und Schutzrechte über die Arten hinaus generalisieren und nicht einschränken. Damit ist jeder Versuch der Vereinnahmung der veganen Lebensweise durch rechtsgerichtete Kreise mit den Grundsätzen des Veganismus unvereinbar.

Weiterlesen …

(Kommentare: 2)

Wieviele Tote noch? (Bild: Noborder Network)

Unmenschlichkeit stoppen: Seenotrettung jetzt!

Europa und die Bundesregierung unter Angela Merkel lassen Menschen in Massen im Mittelmeer ertrinken. Ihren Tod hatten sie zuvor durch die Beendigung der Seenotrettungsmission "Mare Nostrum" besiegelt. Wendet euch gegen diese Unmenschlichkeit und unterzeichnet die Petition "Seenotrettung jetzt!"

Weiterlesen …

(Kommentare: 0)

Gleichklang für ein veganes Kennenlernen

Partnersuche und Umfrage zum Online-Dating

Mit unserer Online-Kennenlern-Plattform bemühen wir uns, die Partnersuche und Freundschaftssuche von Veganern und Veganerinnen zu unterstützen. Zu Ostern haben wir einen 20% Rabatt eingeführt und außerdem führen wir gerade eine Umfrage dazu durch, was Menschen von der Online-Partnersuche erwarten und was sie befürchten. Die Ressourcen von Gleichklang nutze wir übrigens für die intensive Bewerbung der veganen Lebensweise, u.a. auch zur Finanzierung dieses Portals vegan.eu.

Weiterlesen …

(Kommentare: 1)

Foto: Klearchos Kapoutsis

Wie wichtig ist Politik für Partnersuche und Partnerglück?

Eine gemeinsame vegane Lebenseinstellung ist eine wichtige Voraussetzung für eine glückliche Partnerschaft. Entsprechend ist es nicht verwunderlich, dass eine vorherige Umfrage von vegan.eu und unserer Kennenlern-Plattform www.Gleichklang.de zeigte, dass fast alle Veganer eine Vorliebe für einen ebenfalls veganen Partner oder eine ebenfalls vegan lebende Partnerin aufweisen. Aber gilt dies auch allgemein für politisch-gesellschaftliche Einstellungen? Welche Rolle spielen politische Meinungen für Partnerglück und Partnersuche? Hierzu führt Gleichklang derzeit eine →Umfrage durch, bei der weitere Teilnehmer und Teilnehmerinnen herzlich willkommen sind.

Weiterlesen …

(Kommentare: 2)

Ugandas Präsident Museveni hält Homosexualität für abnormal und erhält dafür ein besonderes Weihnachtsgeschenk (Bildquelle: UK Department for International Development)

Ein Buch über Homosexualität im Tierreich als Weihnachtsgeschenk für Ugandas Präsidenten

Ugandas Präsident Yoweri Museveni hält Homosexualität für "abnormal" und "widerlich". Deshalb haben wir ihm von Gleichklang aus als Kennenlern-Plattformfür Menschen aller Geschlechter, Altersstufen, "Rassen" und legitimer sexueller Orientierungen als Weihnachtsgeschenk ein Buch über Homosexualität im Tierreich an seinen Präsidentensitz in die ugandische Hauptstadt Kampala senden lassen. Ein weiteres Exemplar des Buches schickten wir an die Botschaft Ugandas in Berlin. "Was das alles mit vegan zu tun hat?" Auch dies führen wir im Artikel aus.

Weiterlesen …

(Kommentare: 1)

Fleisch, Frauenverachtung und rohe Gewalt

Amy Calvert hat in einem aufschlussreichen im Journal of International Women’s Studies die Zusammenhänge zwischen Hypermaskulinität, Frauenunterdrückung und Fleischkonsum herausgearbeitet. Fleisch erscheint als Ausdruck roher Gewalt, einer Gewalt, die sich gegen Frauen und gegen Tiere richtet. Alle4rdings werden diese Zusammenhänge oftmals nicht erkannt und die Mehrheitsgesellschaft schirmt sich durch Formveränderungen und raffinierte Zubereitungen von der blutigen und gewaltvollen Realität ihres Fleischkonsums ab. Dem können und sollten vegan lebende Menschen konsequent den Veganismus als friedfertige, menschenwürdige, ökologisch verträgliche, prosoziale und mitfühlende Lebensweise entgegenstellen. 

Weiterlesen …

(Kommentare: 3)

Dieses Kind braucht den Schutz der Zivilgesellschaft gegen eine herzlose Behörde

Online-Petition gegen herzlose Ausländerbehörde

Dies ist kein veganes Thema, aber indirekt hängt auch dieser Artikel über eine erschütternde Behördenwillkür mit dem Ziel des Veganismus zusammen, Leid zu mindern und eine bessere Welt zu begründen. Denn vegan lebende Menschen sind nicht nur sensitiv für das Leid der Tiere, sondern für das Leid aller leidensfähigen Wesen, was selbstverständlich den Menschen einschließt. Die Geburt eines Kindes ist typischerweise ein erfreuliches Ereignis. Dies hinderte die Ausländerbehörde des Landkreises Cuxhaven unter ihrem Leiter Kai Wollenweber und den politisch verantwortlichen Landrat Kai-Uwe Bielefeld aber nicht daran, knapp 14 Tage nach Geburt des Kindes, dieses schriftlich zur Ausreise aufzufordern. Sollte das Kind nicht freiwillig ausreisen, sei beabsichtigt, seine Abschiedung anzudrohen. Hiergegen richtet sich eine Online-Petition, die weitere Unterzeichner sucht.

Weiterlesen …

(Kommentare: 11)

Leser und Leserinnen-Kommentare bei Vegan.eu

Kommentare, Meinungen und Diskussionen sind auf unseren Seiten immer sehr willkommen. Wegen Eindeckung mit Beschimpfungen, Beleidigungen, Bedrohungen, Ausdrücken aus der Fäkalsprache und auch  sexistischen Tiraden  haben wir allerdings nunmehr die moderierte Kommentarfunktion eingeschaltet. Weiteres hierzu im Artikel.

Weiterlesen …

(Kommentare: 1)

Vegetarier.eu möchte Menschen dort für die vegane Lebensweise abholen, wo sie stehen

Vegetarier.eu wirbt auf andere Art für den Veganismus

Soeben haben wir unser neues Informations-Portal Vegetarier.eu gestartet.  Vegetarier.eu möchte Fleischesser motivieren, Vegetarier oder noch besser Veganer zu werden. Vegetarier sollen motiviert werden, Veganer zu werden. Veganer sollen motiviert werden, Veganer zu bleiben. Ovo-lacto Vegetarismus und Veganismus werden in dieser Sichtweise nicht als Gegner gesehen, sondern als bereits viele Gemeinsamkeiten aufweisende Konzepte, wobei aber erst die vegane Variante des Vegetarismus die eigentliche Zielstellung des Vegetarismus, die Tiere zu achten und unsere Umwelt zu schützen, in maximal möglicher Art und Weise umsetzt.

Weiterlesen …

(Kommentare: 9)

Veganer sind Teil der politischen Linken

Steht der Veganismus politisch links?

Der ethische Veganismus ist politisch nicht neutral, sondern ist als Teil der politischen Linken einzuordnen, da er grundlegende gesellschaftliche Veränderungen im Sinne einer Überwindung von Ausbeutung und Unterdrückung von Menschen und Tieren anstrebt. Zudem zeigen, allerdings nur sehr spärlich vorliegende, empirische Befunde, dass ethisch motivierte Veganer und Vegetarier im Vergleich zu Fleischessern tatsächlich in weniger ausgeprägtem Ausmaß recht gerichtetes politisches Denken aufweisen. Diese Charakterisierungen gelten allerdings vermutlich nur für den ethisch motivierten Veganismus, während sogenannte Ernährungsveganer durchaus nicht notwendigerweise politisch links stehen müssen.

Weiterlesen …

(Kommentare: 0)

Gründer-Projekt: Vegane und faire Baumwolltaschen aus Indien

Vorgestellt wird ein Gründer-Projekt, welches in Indien vegane und faire sogenannte Khadi-Taschen produzieren lässt. Durch das Projekt möchten die Gründerinnen und Gründer einen Beitrag für ein verantwortbares Wirtschaften leisten und dadurch eine indische Dorfgemeinschaft unterstützen. Das Projekt nimmt an  einem Gründer-Wettbewerb teil und braucht eure Stimmen. Es braucht auch finanzielle Unterstützung, wofür ihr im Gegenzug  mit Gutscheinen zum Erwerb nachhaltiger Produkte belohnt werdet.

Weiterlesen …

(Kommentare: 0)

Tierquälerei und Gewalt gegen Menschen

Wissenschaftliche Befunde stützen die Annahme, dass Tierquälerei und Grausamkeit gegenüber Tieren frühe Warnzeichen für später möglicherweise auftretende Gewalttätigkeit gegenüber Menschen sein können. Gegen Tiere gerichtete Gewalt scheint demnach auf gegen Menschen gerichtete Gewalt generalisieren zu können. Dies macht die Annahme plausibel, dass auch umgekehrt gegenüber Tieren friedfertige und ihr Wohlergehen betonende Einstellungen  und Verhaltensweisen auf das Verhalten gegenüber Menschen generalisieren und dadurch die Schwelle zur Gewaltanwendung erhöhen könnten. Es ist insofern ebenfalls eine plausible Annahme, dass eine vegan orientierte Gesellschaft auch friedfertiger wäre.

Weiterlesen …

(Kommentare: 3)

Sojabohnen essen heißt Sojakonsum senken

Veganer Sojabohnenkonsum ökologisch unproblematisch

Der Sojabohnenanbau ist nicht zu Unrecht in Verruf. Denn er wird als Monokultur organisiert und trägt beispielsweise in Brasilien zu enormen Waldrodungen bei. Diese Waldrodungen gefährden den noch verbleibenden Amazonas Urwald und seine Artenvielfalt, sie fördern gleichzeitig den Treibhauseffekt. Dennoch ist der Sojakonsum von Veganern völlig unproblematisch, da er nicht zur Steigerung, sondern zur Senkung des Gesamtsojakonsums beiträgt.

Weiterlesen …

(Kommentare: 10)

Vegan essen, aber nicht vegan leben – Was ist davon zu halten?

So wie es eine große Anzahl an Vegetariern gibt, die weiterhin Lederschuhe tragen, tun das gleiche einige Menschen, die vegan essen. Was ist davon eigentlich zu halten?

Weiterlesen …

(Kommentare: 0)

NEU: Wir sind jetzt auch bei Twitter

Soeben haben wir das Twitter Account von vegan.eu gestartet. Wir freuen uns über follower und werden auch selber gerne veganen Seiten folgen.

Weiterlesen …