Vegan.eu > Vollständige Meldung

Vegan fördert die Herzgesundheit

(Kommentare: 0)

Vegan verhindert Herzschäden

Arterisklerose ist eine Erkrankung, die sich insbesondere durch die Ablagerung von Blutfetten in den Arterien kennzeichnet. Sie kann  zum Verschluss von Blutgefäßen führen, wobei ihre Folgen die häufigste Todesursache in westlichen Industrieländern darstellen.

In einer neuen Studie, die soeben von Vinagrea et al. (2013) im Fachjournal Nutrition, Metabolism and Cardiovascular Diseases veröffentlicht wurde, wurden 21 Veganern, die seit mindestens 5 Jahren vegan lebten, und 29 Omnivoren (Mischkost mit Fleisch)  intravenös triglyceridreiche Lipoproteine (C-cholesterol oleate und H-triolein) verabreicht. Nachfolgend wurde unter anderem die Geschwindigkeit erfasst, mit der potentiell atherogene (zu Arterisklerose führende) Reste dieser Substanzen aus dem Blutkreislauf entfernt werden.

 

In den Ergebnissen zeigte sich eine deutlich höhere Effizienz der vegan lebenden Personen bei der Elimination dieser Substanzen aus dem Blutkreislauf.


Die Autoren gelangen vor diesem Hintergrund zu der Schlussfolgerung, dass die vegane Ernährung offenbar einen spezifischen Schutzeffekt gegen Arterisklerose ausübt.


Diese Befunde stehen in Übereinstimmung mit Untersuchungen, die eine geringere Häufigkeit von Herzerkrankungen bei fleischlos lebenden Personen zeigen. Neben günstigen Auswirkungen auf die Blutfett-Regulation einer fleischlosen Ernährung mag dies ebenfalls durch den geringeren Blutdruck bedingt sein, den insbesondere auch vegan lebende Personen aufweisen.


Die jetzt publizierten experimentellen Beobachtungen von Vinagrea et al. weisen zusammen mit vorherigen Befunden eindeutig auf einen herzprotektiven Effekt der veganen Ernährung hin. Werden die ebenfalls vorliegenden wissenschaftlichen Belege für einen krebsprotektiven Effekt der veganen Ernährung berücksichtigt, scheint vegan zu leben, vor den beiden am häufigsten in westlichen Industrieländern zum Tod führenden Erkrankungsarten zu schützen.

 

Die Umstellung auf eine vegane Ernährung scheint damit eine der potentiell am wirkungsvollsten Möglichkeiten zu sein, um sich vor Krebs- und Herzerkrankungen zu schützen und die Gesundheit so lange wie möglich zu erhalten.

Quelle:


Vinagrea, J.C., Vinagrea,C.G., Pozzia,F.S., Slywitchb,E., & Maranhãoa,R.C. (2013) Metabolism of triglyceride-rich lipoproteins and transfer of lipids to high-density lipoproteins (HDL) in vegan and omnivore subjects. Nutrition, Metabolism and Cardiovascular Diseases, 23 (1): 61–67

Zurück

Einen Kommentar schreiben