Vegan.eu > Dein veganes Info-Portal

News & Meldungen

NEU: Umfrage "Veganer und fleischessende Freunde und Partner -passt das zusammen? - bitte nehme jetzt an dieser Umfrage teil. Wir sind gespannt und werden ausführlich über die Ergebnisse berichten. Bitte die Umfrage auch in den sozialen Netzwerken und an Freunde weiterempfehlen- danke: Hier klicken und zur Umfrage!
Vegan.eu informiert regelmäßig zu den Themen vegan, Tierschutz und Tierrechte. Vegan zu leben bedeutet, sich pflanzenbasiert zu ernähren und auch außerhalb der Ernährung auf den Konsum von Tieren, ihrer Körperbestandteile oder Produkte zu verzichten. Menschen entscheiden sich in der Regel für eine vegane Lebensweise aus ethischen Gründen. Ziel des Veganismus ist eine Gesellschaft, in dem der Mensch aufhört, für seinen Konsum Tieren Leid zuzufügen und sie zu töten. Zusätzlich zu Tierschutz und Tierrechten spielen ebenfalls ökologische, soziale und gesundheitliche Gründe oft eine wichtige Rolle für die Wahl einer veganen Lebensweise.

Neu: Hier könnt ihr unsere Meldungen als RSS-Feed abrufen.

 

+Artikelauswahl nach Schlagworten: (klicken zum Aufklappen)

(Kommentare: 7)

Veganz Insolvenz: Folgen des veganen Trends?

Die Supermarktkette Veganz befindet sich in einer Planinsolvenz. Ein Grund hierfür scheint in der Ausbreitung des veganen Marktes zu liegen, so dass immer mehr vegane Produkte auch in normalen Supermärkten angeboten werden. Indem vegane Produkte so immer besser verfügbar geworden sind, hat die Motivation der Verbraucher abgenommen, extra in einem rein veganem Supermarkt einzukaufen. Die Veganz GmbH ist aber von der Insolvenz der Supermarktkette nicht betroffen und hat im Gegenteil 2016 eine Umsatzverdoppelung erlebt. Die Veganz GmbH fungiert als veganer Großhandel für den Lebensmittelmarkt und die Gastronomie.

Weiterlesen …

(Kommentare: 0)

„Ich möchte Menschen Mut machen“ - Interview mit Tierschützerin Nancy Holten

Vegan.eu berichtete bereits über den Fall von Nancy Holten, der durch die Gemeinde Gipf-Oberfrick im Kanton Aargau in der Schweiz wegen ihres Einsatz für den Tierschutz die Eibürgerung verweigert wurde. Im Interview mit vegan.eu berichtet Nancy Holten über ihren Fall, ihre Person, ihren Einsatz für den Tierschutz, den Veganismus und wie es wohl mit ihr in der Schweiz weitergehen wird.

Weiterlesen …

(Kommentare: 16)

CDU-Minister Schmidt

Landwirtschaftsminister Schmidt plant Verbot „veganer Currywurst“

Landwirtschaftsminister Schmidt möchte künftig "vegane Schnitzel" und "vegane Currywurst" verbieten lassen. Damit entspricht er einem Ansinnen der Fleischindustrie. Die Bezeichnung "veganes Schnitzel" informiert den Verbraucher sofort über Konsistenz, Geschmack, Zubereitungsart und veganen Charakter des Produktes. Bezeichnungen, wie "veganes Bratstück" sind bei weitem weniger attraktiv. Die Fleischindustrie will die Bezeichnung mit den Namen von traditionellen Fleischprodukten verbieten lassen, damit fleischessende Verbaucher nicht überall die Tatsache vor Augen geführt bekommen, dass für ein Schnitzel oder eine Currywurst eigentlich kein Tier zu sterben braucht. Aus Sichtweise der Fleischwirtschaft besteht die Gefahr, dass dadurch zunehmend fleischessende Personen zu veganen Produkten greifen könnten. Offenbar ist dies auch Kern des Anliegens von Minister Schmidt, der sich damit zum Erfüllungsgehilfen der Fleischwirtschaft macht.

Weiterlesen …

(Kommentare: 20)

Deutscher Bauernverband (DBV) ist Lobbyist der Tierausbeutung

Fleischlobby greift vegane Lebensmittel an

Fleischlobbyisten haben der veganen Wurst und dem veganen Schnitzel den Kampf angesagt. Angeblich sorgen sie sich um eine Täuschungs des Verbrauchers. Politisch greift ihnen die CDU unter die Arme, aber auch die Verbraucherzentralen geben ein schlechtes Bild.

Weiterlesen …

(Kommentare: 7)

Bund für vegane Lebensweise (BVL) stellt sich vor

Der Bund für Vegane Lebensweise setzt sich für die Förderung und Verbreitung der veganen Lebensweise aus ethischen Gründen ein. Der Verein leistet vielfältige Aufklärungsarbeit, um die Vorteile, die die vegane Lebensweise für Tiere, Menschen und Umwelt bietet, bekannter zu machen. Der Verein legt Wert auf Offenheit und Transparenz. Eine Beteiligung neuer Mitglieder ist jederzeit möglich und erwünscht. In diesem Artikel stellt sich der Verein Lesern und Leserinnen von vegan.eu vor.

Weiterlesen …

(Kommentare: 3)

"No such thing as human meat" (Bild: Amanda Hirsch)

Ökotest „Veganer Fleischersatz“: Runter mit den Mineralölbestandteilen!

Ökotest hat 22 vegane oder vegetarische Fleischalternativen untersucht und dabei teilweise hohe Mineralölbelastungen festgestellt. Dieser Missstand muss dringend abgestellt werden, was eine Aufforderung an alle Hersteller ist. Auch vegan.eu wird an der Sache dranbleiben und bei den Herstellern in einem Jahr nach dem Stand nachfragen. Bis auf das Mineralöl ergeben sich aus den Testbefunden keine ernsthaften Bedenken gegen die untersuchten veganen und vegetarischen Ersatzprodukte, wobei Ökotest aber die Verwendung von Hefeextrakt, welches in Großbritannien traditionell als Marmite auf Brot gegessen wird, wissenschaftlich unbegründet ablehnt. Die Befunde zeigen, dass fleischfreie Alternativen in der Regel weniger Fette enthalten und ein günstigeres Fettprofil aufweisen als die entsprechenden Fleischprodukte. Ebenfalls enthalten vegane oder vegetarische Ersatzprodukte offenbar im Durchschnitt deutlich weniger Salz als verarbeitete Fleischprodukte, was von Ökotest selbst aber nicht gewürdigt wird und in der medialen Diskussion entsprechend untergeht.

Weiterlesen …

(Kommentare: 1)

Topas: vegan, ökologisch und lecker

Wheaty: Konsequent nachhaltige Fleischalternativen

Klaus Gaiser steht mit seiner Firma Topas und den Wheaty-Produkten für rein veganen Fleischersatz als tierrechtliche und ökologische Alternativen zu den Produkten der Tierausbeutungsindustrie. Mit den Wheaty-Produkten haben wir auch in unserem eigenen veganen Cafe und Restaurant in Hannover cafe-gleichklang.de nur positive Erfahrungen gemacht. Wir betrachten Klaus Gaiser und die Firma Topas als Pioniere der veganen Lebensweise und ermöglichen daher auf unseren Seiten gerne eine Selbstdarstellung der Firma und ihrer Produkte.

Weiterlesen …

(Kommentare: 1)

Betty auf Tierlebenshof Hunsrück-Mosel e. V.

Free Animal e.V.: Für die Freiheit der "Nutztiere"

In unserer Serie "Veganer und vegane Projekte stellen sich vor" geben wir an dieser Stelle dem Verein Free Animal e.°V. die Möglichkeit, unseren Lesern und Leserinnen von seiner tierrechtlichen Arbeit zu berichten. Der Verein wendet sich den sogenannten "Nutztieren" zu, die typischerweise Opfer der nicht-veganen tierausbeutenden Gesellschaft werden. 

Weiterlesen …

(Kommentare: 0)

Korkeichen (Bild: collection of old photos)

Kork statt Leder: Ein unterstützenswertes Projekt

Das Unternehmen Bleed-Clothing möchte eine komplette Modekollektion auf der Basis schwarzgefärbten Korks herstellen. Damit will das Unternehmen eine vegane, tierleidfreie, natürliche und ökologisch verträgliche Alternative zum Leder etablieren. Das Projekt dient ebenfalls dem Erhalt der Korkwälder und hat auch eine soziale Ausrichtung, indem es einen Ausstieg auf unsolidarischen Handelsstrukturen anstrebt. Derzeit wird für das Projekt über ein Crowdfunding ein Startkapital eingesammelt. Ein Erfolg wäre sehr zu wünschen, zumal Lederalternativen auf Kunststoffbasis eine Reihe von Nachteilen haben, die durch Rückgriff auf einen ökologisch gewonnnen Naturstoff, wie Kork, überwunden werden könnten.

Weiterlesen …

(Kommentare: 1)

Anita Flock: Autorin und Veganerin

Anika Flock, Veganerin und Autorin, hat die Tiergeschichten-Sammlung "Das Auge der Elster" und den Fantasyroman "Die Kristallwandler" verfasst. Im Interview mit vegan.eu beantwortet sie Fragen zu ihren Büchern, ihrer Motivation und ihrem Werdegang und zu ihren Ansichten, wie die vegane Lebensweise am besten verbreitet werden kann. Dabei plädiert sie für Anregung zum Nachdenken und Aufklärung ohne den erhobenen Zeigefinger. Außerdem verrät sie bereits etwas über einen zweiten Roman, an dem sie gerade arbeitet. 

Weiterlesen …

(Kommentare: 0)

"Veganes-Naschen.de": Süßes vegan und mit gutem Gewissen

"→Veganes-Naschen.de" ist ein Online-Shop, bei dem raffinierte selbsthergestellte Süßigkeiten, von der Praline bis hin zur Hochzeittorte, in veganer Qualität bezogen werden können. Im Interview berichtet Geschäftsführer Matthias Wenzel über das Konzept, das Angebot und seine Motivation für dieses vegane Gründerprojekt.

Weiterlesen …

(Kommentare: 2)

Uta Mosecker und Peter Link mit ihren veganen Bio-Keksen

Kvegks: Ein bio-veganes und soziales Gründerprojekt im Interview

Im Interview mit vegan.eu stellt sich das bio-vegane und soziale Gründerprojekt Vegks vor. Uta Mosecker und Peter Link haben Kvegks im August 2014 gegründet und backen seither in einer Bäckerei für Behinderte wunderbar schmeckende, 100% vegane Kekse aus hochwertigen Bio-Zutaten. Kennengelernt haben sich die Gründer übrigens über unsere Gleichklang Kennenlern-Plattform

Weiterlesen …

(Kommentare: 2)

Ann-Marie Orf und Andrew Bryden

Ann-Marie Orf im Interview zur veganen Kinderernährung

Ann-Marie Orf gibt gemeinsam mit ihrem Mann Andrew Bryden meatthetruthforyourkids heraus. Im Interview mit vegan.eu steht sie Rede und Antwort zur Frage der veganen Kinderernährung. Sie  berichtet über eine erstaunlich hohe Akzeptanz für die vegane Ernährung von Kindern in ihrem Umfeld. Mit umfassenden Informationen und Hinweise auf andere Internetseiten und Ansprechpartner macht Ann-Marie veganen Eltern Mut, sich für eine vegane Ernährung ihrer Kinder zu entscheiden und hiermit selbstbewusst in der Öffentlichkeit umzugehen. 

Weiterlesen …

(Kommentare: 1)

Gemeinsam für den Veganismus

Andrea und Thomas Horn: Mit Vegankraftwerk gemeinsam für die vegane Lebensweise

Thomas und Andrea Horn gründeten das Webprojekt vegankraftwerk.de,  welches die positiven Aspekte der veganen Ernährung bekannter machen möchte. Aus diesem Projekt heraus entstanden die Infobox Vegan Aktut und das Buch Let’s go vegan – weil ich Dich mag. Außerdem veranstalten Thomas und Andrea nunmehr bereits zum zweiten Mal am 05. Juli 2014 den Vegan Summer Eckernförde. Im Interview mit vegan.eu berichten sie über die Entwicklung ihres Engagements, ihre Motive und Ziele, ihre Erfahrungen und wie es weiter gehen soll.

Weiterlesen …

(Kommentare: 3)

Mexican Hat in Duisburg

"Mexican Hat": Vegan und mexikanisch in Duisburg

In Duisburg in der Mühlheimerstr. 178 findet sich das mexikanische Restaurant "Mexican Hat", welches unter dem Motto "natürlich, frisch und selbstgemacht" eine zu 100 % vegane Küche anbietet. Wir waren dort und waren vom Essen ganz begeistert. Im Interview mit vergan.eu berichtet das Betreiber-Paar über Entstehung des "Mexican Hat" und warum es dort einstmals Fleisch, heute aber nur noch pflanzliche Kost gibt.

Weiterlesen …

(Kommentare: 2)

Veganice e.V.: Ein neuer veganer Verein, der viel bewegt

Vor Kurzem hat sich der Verein Veganice e.V. gegründet, der sich Online und Offline im realen Leben mit viel Engagement für die vegane Lebensweise einsetzt. Im Interview mit Vegan.eu erklären die Gründerinnen und Gründer dieses neuen Vereines ihre Motive und Tätigkeitsfelder.

Weiterlesen …

Dr. med. Ernst Walter Henrich

Dr med. Henrich über "ProVegan"

Im Interview mit Vegan.eu gibt Dr. med. Ernst Walter Henrich Auskunft über die durch ihn begründete Dr. med. Henrich ProVegan-Siftung und die durch ihn verfasste, bereits in einer Auflage von mehr als einer Millionen verbreitete Broschüre "Vegan - Die gesündeste Ernährung und ihre Auswirkungen auf Klima- und Umweltschutz, Tier- und Menschenrechte". Er beantwortet auch Fragen zu seiner eigenen und der veganen Ernährung seines Hundes sowie zu oftmals kontrovers diskutierten Themen, wie der veganen Ernährung von Kindern oder der Beziehung zwischen Veganismus und Vegetarismus.

Weiterlesen …

(Kommentare: 6)

Ethletic: Schuh vegan, fair und bio

Bio-Sneaker „vegan, bio und fair“ - Interview mit Marc Solterbeck von der Fair Deal Trading GmbH

Die Fair Deal Trading GmbH hat 100% vegane "Bio-Sneakers" auf den Markt gebracht, durch deren Produktion die sozialen Lebensbedingungen von Menschen in Indien, Pakistan und Sri Lanka verbessert werden. Die Kombination aus vegan, bio und fair macht diese Sneakers zu einem Produkt, welches in besonders hohem Ausmaß die ethische Orientierung des Veganismus mit seiner Zielrichtung auf eine Welt ohne vermeidbares Leid umsetzt. Im Interview mit vegan.eu erzählt Marc Solterbeck, Geschäftsführer der Fair Deal Trading GmbH, von den "Bio-Sneakern", der Entstehung und Umsetzung der Idee, den Bezugsmöglichkeiten und weiteren künftigen Projekten seines Unternehmens.

Weiterlesen …

(Kommentare: 5)

Über den Tellerrand hinaus: Jennifer Gregorian im Interview über DIVERSITY OF ART

Jennifer Gregorian hat die DIVERSITY OF ART MEDIA DAM UG gegründet, die die Struktur für das gleichnamige Online Magazin DIVERSITY OF ART und die Galerie DIVERSITY ART GALERIE darstellt. Das Projekt blickt über den Tellerrand hinaus und möchte wichtige, oftmals getrennte Thematiken, wie Menschenrechte, Frauenrechte, Kunst, Politik, Wirtschaft und Veganismus zusammenbringen. Im Interview berichtet sie über das Projekt und dessen Möglichkeiten, Erfolge und Schwierigkeiten.

Weiterlesen …

(Kommentare: 1)

Wandelwerte e.V.: Veganer Wandel zu Ressourcenschonung und Nachhaltigkeit

Wandelwerte e.V. möchte mit Upcycling-Projekten Wege zu einer nachhaltigen Lebensweise aufzeigen. Aus Gründen der Nachhaltigkeit und des Umweltschutzes hat Wandelwerte e.V. nun auch die vegane Lebensweise für sich entdeckt und möchte deren Verbreitung durch ein Upcycling-Projekt fördern. Hierfür läuft derzeit eine Crowdfunding-Aktion. Gert Schmidt von Wandelwerte e.V. berichtet im Interview mit Vegan.eu über den Verein und das geplante vegane Projekt.

Weiterlesen …